1.9. Susi Koch und Band

1.9_st.spiritus_susi-koch-pressefotoWenn Susi Koch Musik macht, verhalten sich ihr Spiel und ihr Gesang zueinander wie zwei alte Freunde und Ihre Worte bleiben unvergessen. Ihr Sound, sie schreibt ihre Songs allein am Klavier, ist von verschiedenen Klangfarben und Jazzeinflüssen durchzogen, speziell und hoch musikalisch und schafft Einmaligkeit und etwas Besonderes. Die besten Musiker versammelt Susi für Clubs und größere Bühnen um sich, die ihren Liedern über Liebe, Herausforderungen, Motivation, Selbstzweifel und Kämpfe mit sich selbst ihre eigene Note verleihen. Freut Euch auf ausdrucksstarken deutschen Urban-Pop für die Seele mit einer Messerspitze Soul und Jazz, der zum Nachdenken anregt jedoch durchaus auch zum Tanzen einlädt!

Eintritt:10/ erm. 8 Euro

19.8. Tempi Passati „14 Manöver des Augenblicks“

19_8_st.spiritus_tempi_passatiTempi Passati – Party, Polka, Poesie
Releasetour „14 Manöver des Augenblicks“ . Tickets 12 / 10 € . Reservierungen unter Tel. 03834 85364444

Feuer entsteht durch Reibung. Und wir mögen es, wenn sich scheinbare Gegensätze aneinander reiben, bis sie verschmelzen. Wenn Tanz-Gebräu auf Text-Genuss, Party auf Poesie trifft. Wenn ein quietschfideles Akkordeon, das normalerweise in irischen Pubs die Guinness-Zapfhähne rotieren lässt, mit mexikanische Rhythmen, spanischen Akustikgitarren, deutschen Texten und texanischen Road-Movie-Sounds Polka tanzt. Anders gesagt: Wir lieben den Spaß der Balance.

Deutschlandradio Kultur sagt es so: „Für eine junge Band echt schon beeindruckend. Musikalisch zwischen Tex-Mex und Americana.“ Die „Freie Presse“ hört „eine Musik, die man überall versteht“ und der „Nordkurier“ findet uns „jenseits der Beliebigkeit.“ Das lassen wir alles gern gelten.

Schubladen? Mögen wir nicht. Universelle Popmusik? Weltmusik aus Deutschland? Ja, damit können wir gut leben. Denn das Leben ist viel zu kurz, um nur einen Stil zu spielen. Wir feiern es lieber in vielen Facetten. Und mit euch.

Unsere Beats und Klänge stammen aus aller Herren Länder, in denen die Sonne zuhause ist. Unsere Texte handeln vom Hier und Jetzt, von den großen Träumen und der krassen Gegenwart, von uns – und vielleicht von dir. Deshalb singen wir sie in der Sprache, in der wir fühlen und denken. Auf Deutsch. Tempi Passati, das ist unsere Art, um Ferne und Nähe gleichzeitig zu leben. Tempi Passati, das ist die Zeit, die vergeht: Moment reiht sich an Moment, und wenn es gut war, ergibt es am Ende Musik.

12.08.2016, 19:30 Uhr, Konzert mit WILHELM

„Träumer an die Ruder“- junger, folkiger Popmax-wilhelm_foto christian-seeling

Das für Freitag, den 12.August 2016, im Kulturzentrum St. Spiritus,
geplante Konzert mit Wilhelm muss leider abgesagt werden.

Ein kleiner Trost für alle Wilhelm-Fans:
Veranstalter und Künstler versuchen einen neuen Termin zu finden,
der aber frühestens im April 2017 liegen wird.

Nimmersatt

30_7_St.SpiritusNimmersatt_foto_nimmersattNimmersatt – Lass mich dein Badewasser schlürfen
Satzgesang & Swing im Stil der 20er und 30er Jahre. Schwarzer Humor und kleine Bosheiten. Eintritt: 12 / ermäßigt 10 €. 
NIMMERSATT, 1988 als Studentengruppe in Greifswald gegründet, erfreut das Publikum mit einer unterhaltsamen Mischung wirklich guter Songs der 20er und 30er Jahre sowie absolut treffsicheren und knalligen Moderationen. Die Nimmersatt-Musiker – Karsten Tobiasch, Ulf Radlof und Thomas Winkler singen, wie ihre berühmten Vorbilder die Comedian Harmonists, im Satzgesang. Sie begleiten sich mit Gitarre und Bass und Schlagzeug, hecken so manchen musikalischen Streich aus und werden deshalb gelegentlich mit Attributen wie: ”Bösewichter der Kaffeehausszene” bedacht. Der ”Kleine grüne Kaktus” gehört genauso in ihr Programm wie ”Ich fahr mit meiner Klara in die Sahara” oder ”Heut war ich bei der Frieda, das tu ich immerwieda“
Karten – Reservierung unter: Tel. 03834/8536 4444

Kinderveranstaltungen im Sommer im St.Spiritus

Kindertheater, Familienkonzerte, Kinder-Kunst-Tage – St. Spiritus bietet ein reiches Sommerferien-Programm

 Das St.Spiritus- Soziokulturelle Zentrum hält für Kinder und Familien und Kindergruppen ein reiches Programm vor:

In der letzten Schulwoche gibt es 3 Kindertheatervorstellungen zu speziellen Konditionen für Gruppen.

24_07_St_spiritus_Josephine_dampfmaschine

Zum Auftakt der Ferien am Sonntag den 24.7. um 16 Uhr stellen Thomas Putensen & Band ein neues Programm vor. Das Familien-Mitmachekonzert „Josephine Dampfmaschine – Lieder für Kinder, Kindsköpfe und Kindgebliebene“.

 

Einmal in der Woche gibt es in den Ferien ein Puppentheaterstück – bei gutem Wetter auf dem malerischen Innenhof – bei schlechtem Wetter im Saal in der historischen Kapelle. Das Programm bestreiten das „Schnuppe Figurentheater“ und das „Theater Randfigur“.

 

13_08_St.Spiritus_Geschichtenkonzert.Falk ZenkerAm 13.8. um 17 Uhr gibt der Gitarrist Falk Zenker ein Gastspiel mit dem Geschichtenkonzert „Blumenprinzessin und der Drache“.

 

Selbst aktiv werden können Kinder an den „Kinder-Kunst-Tagen“ – unter Anleitung entstehen z.B. eigene Schmuckstücke, eigene Buntpapiere und Bildermappen oder kleine Bildhauerplastiken.

 

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen kann per Telefon oder Email erfolgen:

Tel. 03834 85364444, Email: st.spiritus@greifswald.de

 

Termine:

Sommerferienprogramm im St.Spiritus

Lange Str. 49 / 51, 17489 Greifswald, Tel. 03834 8536 4444, Email: st.spiritus@greifswald.de

www.kulturzentrum.greifswald.de

 20_07_st.spiritus_Eierdieb

Puppentheater

  1. 7. Der gestiefelte Kater (Theater Randfigur)

20.7.   Der Eierdieb (Theater Randfigur)

21.7.   Oh, wie schön ist Panama (Schnuppe Figurentheater)

27.07. Der kleine Rabe Socke (Schnuppe Figurentheater)

05.08. Die kleine Raupe… (Schnuppe Figurentheater)

10.8.   Der Maulwurf und seine Freunde (Schnuppe Figurentheater)

19.08. Peter und der Wolf (Schnuppe Figurentheater)

26.08. Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt

31.08. Der kleine Drache (Theater Randfigur)

 

Jeweils 10 Uhr (bei schönem Wetter auf der Hofbühne, bei Regen im Saal),

Eintritt: 5 € pro Kind (Erwachsene 7 €)

(Bei Gruppen: pro 10 Kinder ein Betreuer frei.)

Reservierungen unter: Tel. 03834 8536 4444

 Workshops im St.Spiritus

 

Kinder-Kunst-Tage

  1. – 4.8. 10 – 12 Uhr Schmuck selbst gemacht
  2. – 11.8. 10 – 12 Uhr Ahoi Leuchtturm – Spardose selbst gemacht
  3. – 18.8. 10 – 12 Uhr Buntpapiere gestalten und eine Bildermappe damit bauen
  4. – 25.8. 10 – 12 Uhr Bildhauern

je 2€ pro Kind und Tag, mit Ferienpass 1,50 €

Anmeldung unter: Tel. 03834/8536 4444

 

Familienkonzerte

24.7. um 16 Uhr mit Thomas Putensen & Band „Josephine Dampfmaschine“

Josephine Dampfmaschine“ ist ein Kinder/Eltern Programm (ab  4 Jahren) und erzählt die Geschichten der kleinen Josephine. Sie ist  Quietschfidel und kann kaum ruhig sitzen, so sehr ist sie mit den Eltern, den Freunden und ihrer Schwester Clara beschäftigt. Aber sie kann auch toll malen. Eintritt: 8 € ( Erwachsene 10 €)

 

13.8. um 17 Uhr mit Falk Zenker – fantasievoller Klangmaler auf sechs Saiten und originellen Klanginstrument. Geschichtenkonzert: „Die Blumenprinzessin und der Drache“ (3-9 Jahre)

Eine abenteuerliche Geschichte von der in einer Blume wohnenden Prinzessin Annabella, ihren drei Wiesenfreunden: Marienkäfer Emil, Grashüpfer Johnny und Frosch Kuno und natürlich dem „furchterregenden“ Drache Friedolexus aus dem Wald nebenan. Eintritt: 5 € ( Erwachsene 7 €)

15.7. Bluesabend mit Greyhound George & Karl Valta

15_7_St.Spiritus_Greyhound George_foto_helga_schoeningBlueskonzert. Bei gutem Wetter auf dem Hof vom St.Spiritus. Tickets an der Abendkasse: 10 € / ermäßigt 8 €, Reservierungen unter: Tel. 03834 85364444

Seit mehr als 30 Jahren hat Greyhound George den Blues. Seine Geschichten sind persönliche Beobachtungen, erzählen vom eigenen Leben ebenso wie vom Alltag hierzulande. Sie sind oft voller feinem Humor und manchmal einfach melancholisch wie eben ein guter Blues sein muss. Als einfühlsamer Songwriter und großartiger Gitarrist (egal ob als Fingerpicker oder mit dem Slide auf der Resonator) ist er in den letzten Jahren unermüdlich unterwegs und spielt mit den verschiedensten Musikern zusammen. Im Januar war er gemeinsam mit Andy Grünert für Deutschland bei der „International Blues Challenge“ in Memphis/USA , dem größten iBlues-Wettbewerb der Welt, am Start.
Seit einiger Zeit hat er in Karl Valta aus Vorpommern an der Bluesharp einen Partner für die jährlichen Touren an der Küste gefunden. Karl, von Beruf eigentlich Maler und Grafiker, ist mit seinem vielseitigen Spiel auf der Harp ein Fixpunkt der pommerschen Bluesszene. Seit letztem Jahr ist die gemeinsame CD „Apple Street Boogie“ erhältlich.

Flamenco-Abend

8_7_StSpiritus_Flamenco_Foto_Herbert_Schulze

8.Juli 19.30 Uhr

LIVE-MUSIK/TANZ-PERFORMANCE mit Compañía Dulce Amargo • Eintritt: 12/10 € • bei schönem Wetter auf dem idyllischen Innenhof von St.Spiritus

Tickets an der Abendskasse . Reservierung unter: 03834 8536-4444

Entstanden im Süden Spaniens fasziniert Flamenco in seinen verschiedenen Stilen und Rhythmen durch elementare kraftvolle Schönheit und den impulsiven Ausdruck von Emotionen. Er ist so reich an Facetten, wie Gefühle nur sein können. Liebe und Lebensfreude sind ebenso Themen wie Armut, Leid und Tod. Flamenco ist eine junge Bühnenkunst, die sich ständig weiter entwickelt und heute auch stilistisch von Elementen anderer Musik- und Tanzformen beeinflusst wird. Der Name der Compañía Dulce Amargo (= bittersüß) ist Programm. Er steht seit Gründung der Formation im Jahr 2001 für den Flamenco in all seiner Vielfalt. Mal dramatisch oder heiter, dann wieder traditionell oder modern zuweilen auch grenzüberschreitend, aber immer mit persönlicher Stilistik der Tänzer und Musiker, die auf deren unterschiedlichen Herkunft, Ausbildung und Stärke basiert.

24.6. KlimaKonsum und Konzert

14 – 18 Uhr Greifswalder KlimaKonsum
Ein Bündnis von Initiativen und Vereinen präsentieren ein alternativen Tag voller Aktionen rund um Klima & Konsum in Greifswald für Jung bis Alt.

Mit dabei auf dem Gelände des St. Spiritus sind: Der ADFC, Foodsharing mit einer Schnippeldisko, Greenpeace veranstaltet eine Kleidertauschparty, die Kabutze bietet Nähprojekte an, der NABU lädt ein zum Upcycling mit Plastik-Verpackungen und Textilien, der Stadtjugendring Greifswald ist vor Ort, verquer lädt ein zu Klamotten-Upcycling, der Weltladen bietet fairtrade-Kaffe und -Produkte und zum Abschluss des Abends gibt es Live-Musik. Moderiert wird der Tag mit buntem Bühnenprogramm durch den Klimaschutzmanager der Stadt Greifswald. 15.30 Uhr Puppentheater „Krabbe Kuno räumt auf“ – ein Stück von und mit dem Figurentheater Schnuppe über Plastikmüll im Meer

 

19.30 Uhr Konzert mit Nadine Maria Schmidt & Susann Großmann – Singer / Songwriterinnen

Schmidt_Grossmann_Presse_QTickets 8 € / ermäßigt 6 € an der Abendkasse, Reservierung unter Tel. 03834 85364444
Die beiden Leipziger Songschreiberinnen verbindet nicht nur die Liebe zur Musik sondern auch eine dicke Freundschaft. Es vereinen sich zwei starke Frauenstimmen, die facettenreicher nicht sein könnten. Sie singen mal solo, mal zu zweit, mal auf deutsch, mal auf englisch, mal rockig röhrend,
mal zart zerbrechlich, aber immer ehrlich & warm! Ein Abend voller Abwechslung, weiblichem Charme und Herzlichkeit.
Über Nadine Maria Schmidt: Eine tiefe Frauenstimme, die aufhorchen lässt. Sie knarrt, gurrt, flüstert, haucht, zerbricht, schreit
und jubiliert durch Songs zum Lieben, Leiden und Leben. Die Texte greifen dabei tief in die
Zwischenmenschlichkeit ohne aber die Bodenhaftung zu verlieren. Intensiv, warm und ehrlich bis
zum Schluss! Ihre bisherige Alben erhielten jeweils Nominierungen für den Preis der deutschen
Schallplattenkritik. Nadine selbst wurde mit dem Förderpreis der Liederbestenliste 2016
ausgezeichnet, den in der Vergangenheit z.B. auch Dota und Felix Meyer verliehen bekamen.

Ein pralles Konzertwochenende

St.RetrogradFreitag, 17.6. 20:00 / Sozio-kulturelles Zentrum St. Spiritus
St.Retrograd
Debut einer neuen Band aus der Region – Funk/Rock/Disko Cover.8 € / ermäßigt 6 €. Karten an der Abendkasse, Reservierung unter Tel. 0383485364444

Die Band St. Retrograd spielt ausgewählte Funk/Rock/Disco Cover von 1970 bis heute. Live und handgemacht. Ohne Loops – ohne Playback – ohne Schnickschnack! Von Sister Sledge bis Macy Gray, von Queen bis Muse, von Chaka Khan bis Red Hot Chili Peppers. – Party garantiert

Jana Sonnenberg – Gesang
Rico Florczak – Gitarre
Michael „Baggens“ Lahmann – Bass
Antonio „Giarno“ Kühn – Schlagzeug

 

AndreaRíos & John Nickville Trio

Samstag, 18.6. 20:00 / Sozio-kulturelles Zentrum St. Spiritus
Andrea Ríos & John Nickville Trio
Jazz, Soul über Swing bis Funk, 6 € / ermäßigt 5 €. Karten an der Abendkasse, Reservierung unter Tel. 0383485364444

Eine junge Band aus Greifswald präsentiert ein kurzweiliges Programm, das zum großen Teil aus eigener Feder stammt und immer wieder die Möglichkeit bietet, den Jazz aus anderen Perspektiven zu genießen. Andrea Ríos & John Nickville Trio sind vier versierte Musiker voller Elan und Spielfreude mit grundverschiedenen musikalischen Backgrounds. Entsprechend ausgefallen ist auch das Programm, das sich von Soul über Swing bis Funk erstreckt und bisweilen auch kurze Electro-Passagen entdecken lässt.

Andrea Ríos – voc
Niklas Bladt – p
Jonathan Muth – b
Valentin Steinle – dr

Die „Originalen Rega-Bläser“ aus Pomerode (Brasilien)

rega blaeser13.6.  18 Uhr im St.Spiritus Konzert

mit den „Originalen Rega-Bläsern“ aus Greifswalds Partnerstadt Pomerode in Brasilien.

Auf dem Programm stehen brasilianische populäre Volksmusik, darunter Samba und Gaucho

Eintritt frei!

Veranstaltet wird das Konzert vom Universitätschor der Stadt Greifswald. Der Chor war in der Partnerstadt zu Gast, gab dort Konzerte, für die das Interesse überwältigend war.