Flamenco-Abend

8_7_StSpiritus_Flamenco_Foto_Herbert_Schulze

8.Juli 19.30 Uhr

LIVE-MUSIK/TANZ-PERFORMANCE mit Compañía Dulce Amargo • Eintritt: 12/10 € • bei schönem Wetter auf dem idyllischen Innenhof von St.Spiritus

Tickets an der Abendskasse . Reservierung unter: 03834 8536-4444

Entstanden im Süden Spaniens fasziniert Flamenco in seinen verschiedenen Stilen und Rhythmen durch elementare kraftvolle Schönheit und den impulsiven Ausdruck von Emotionen. Er ist so reich an Facetten, wie Gefühle nur sein können. Liebe und Lebensfreude sind ebenso Themen wie Armut, Leid und Tod. Flamenco ist eine junge Bühnenkunst, die sich ständig weiter entwickelt und heute auch stilistisch von Elementen anderer Musik- und Tanzformen beeinflusst wird. Der Name der Compañía Dulce Amargo (= bittersüß) ist Programm. Er steht seit Gründung der Formation im Jahr 2001 für den Flamenco in all seiner Vielfalt. Mal dramatisch oder heiter, dann wieder traditionell oder modern zuweilen auch grenzüberschreitend, aber immer mit persönlicher Stilistik der Tänzer und Musiker, die auf deren unterschiedlichen Herkunft, Ausbildung und Stärke basiert.

24.6. KlimaKonsum und Konzert

14 – 18 Uhr Greifswalder KlimaKonsum
Ein Bündnis von Initiativen und Vereinen präsentieren ein alternativen Tag voller Aktionen rund um Klima & Konsum in Greifswald für Jung bis Alt.

Mit dabei auf dem Gelände des St. Spiritus sind: Der ADFC, Foodsharing mit einer Schnippeldisko, Greenpeace veranstaltet eine Kleidertauschparty, die Kabutze bietet Nähprojekte an, der NABU lädt ein zum Upcycling mit Plastik-Verpackungen und Textilien, der Stadtjugendring Greifswald ist vor Ort, verquer lädt ein zu Klamotten-Upcycling, der Weltladen bietet fairtrade-Kaffe und -Produkte und zum Abschluss des Abends gibt es Live-Musik. Moderiert wird der Tag mit buntem Bühnenprogramm durch den Klimaschutzmanager der Stadt Greifswald. 15.30 Uhr Puppentheater „Krabbe Kuno räumt auf“ – ein Stück von und mit dem Figurentheater Schnuppe über Plastikmüll im Meer

 

19.30 Uhr Konzert mit Nadine Maria Schmidt & Susann Großmann – Singer / Songwriterinnen

Schmidt_Grossmann_Presse_QTickets 8 € / ermäßigt 6 € an der Abendkasse, Reservierung unter Tel. 03834 85364444
Die beiden Leipziger Songschreiberinnen verbindet nicht nur die Liebe zur Musik sondern auch eine dicke Freundschaft. Es vereinen sich zwei starke Frauenstimmen, die facettenreicher nicht sein könnten. Sie singen mal solo, mal zu zweit, mal auf deutsch, mal auf englisch, mal rockig röhrend,
mal zart zerbrechlich, aber immer ehrlich & warm! Ein Abend voller Abwechslung, weiblichem Charme und Herzlichkeit.
Über Nadine Maria Schmidt: Eine tiefe Frauenstimme, die aufhorchen lässt. Sie knarrt, gurrt, flüstert, haucht, zerbricht, schreit
und jubiliert durch Songs zum Lieben, Leiden und Leben. Die Texte greifen dabei tief in die
Zwischenmenschlichkeit ohne aber die Bodenhaftung zu verlieren. Intensiv, warm und ehrlich bis
zum Schluss! Ihre bisherige Alben erhielten jeweils Nominierungen für den Preis der deutschen
Schallplattenkritik. Nadine selbst wurde mit dem Förderpreis der Liederbestenliste 2016
ausgezeichnet, den in der Vergangenheit z.B. auch Dota und Felix Meyer verliehen bekamen.

Ein pralles Konzertwochenende

St.RetrogradFreitag, 17.6. 20:00 / Sozio-kulturelles Zentrum St. Spiritus
St.Retrograd
Debut einer neuen Band aus der Region – Funk/Rock/Disko Cover.8 € / ermäßigt 6 €. Karten an der Abendkasse, Reservierung unter Tel. 0383485364444

Die Band St. Retrograd spielt ausgewählte Funk/Rock/Disco Cover von 1970 bis heute. Live und handgemacht. Ohne Loops – ohne Playback – ohne Schnickschnack! Von Sister Sledge bis Macy Gray, von Queen bis Muse, von Chaka Khan bis Red Hot Chili Peppers. – Party garantiert

Jana Sonnenberg – Gesang
Rico Florczak – Gitarre
Michael „Baggens“ Lahmann – Bass
Antonio „Giarno“ Kühn – Schlagzeug

 

AndreaRíos & John Nickville Trio

Samstag, 18.6. 20:00 / Sozio-kulturelles Zentrum St. Spiritus
Andrea Ríos & John Nickville Trio
Jazz, Soul über Swing bis Funk, 6 € / ermäßigt 5 €. Karten an der Abendkasse, Reservierung unter Tel. 0383485364444

Eine junge Band aus Greifswald präsentiert ein kurzweiliges Programm, das zum großen Teil aus eigener Feder stammt und immer wieder die Möglichkeit bietet, den Jazz aus anderen Perspektiven zu genießen. Andrea Ríos & John Nickville Trio sind vier versierte Musiker voller Elan und Spielfreude mit grundverschiedenen musikalischen Backgrounds. Entsprechend ausgefallen ist auch das Programm, das sich von Soul über Swing bis Funk erstreckt und bisweilen auch kurze Electro-Passagen entdecken lässt.

Andrea Ríos – voc
Niklas Bladt – p
Jonathan Muth – b
Valentin Steinle – dr

Die „Originalen Rega-Bläser“ aus Pomerode (Brasilien)

rega blaeser13.6.  18 Uhr im St.Spiritus Konzert

mit den „Originalen Rega-Bläsern“ aus Greifswalds Partnerstadt Pomerode in Brasilien.

Auf dem Programm stehen brasilianische populäre Volksmusik, darunter Samba und Gaucho

Eintritt frei!

Veranstaltet wird das Konzert vom Universitätschor der Stadt Greifswald. Der Chor war in der Partnerstadt zu Gast, gab dort Konzerte, für die das Interesse überwältigend war.

 

Tiere streicheln Menschen

11.6. 20 Uhr

tiere streicheln menschenEiner liest. Einer singt und Du wirst lachen!
Actionlesung mit Martin ‚Gotti‘ Gottschild und Sven van Thom, Eintritt 12 € / erm. 10 €, Reservierung unter: Tel. 03834/8536 4444

TIERE STREICHELN MENSCHEN heißt die würzige Actionlesung aus Berlin, bei der einem nicht nur die Ohren, sondern auch Augen, Herz und Testikel schlackern. Und zwar vor Freude.
MARTIN „GOTTI“ GOTTSCHILD ist seit Jahren auf den Lesebühnen unseres niedlichen Landes unterwegs. GOTTI liest Geschichten über Menschen, die es wirklich gibt und andere, die eher nicht so –
SVEN VAN THOM sorgt für kurzweilige Unterhaltung mit wunder- baren Songs, die einen zwischen Melancholie und aberwitzigem Humor hin und her werfen. – Seit 2014 sind TierestreichelnMenschen jeden Freitag um 17.35Uhr zu Gast in „Die schöne Woche“ auf Radio Eins! Pressestimmen:
„Zusammen sind die beiden nichts weniger als unschlagbar.“ GREATEST „Schön bekloppt, absurd und bestechend sympathisch.“ RADIO FRITZ „Alles ist skurril und liebenswert.“ INTRO

Zariza Gitara- russische Zigeunermusik

7.6. 19.30 Uhr Zariza Gitara- russische Zigeunermusik
Livekonzert – bei schönem Wetter auf der Hofbühne. Eintritt:12 € / ermäßigt 10 €

Karten an der Abendkasse. Reservierungen unter: Tel. 03834 85364444

7_7_st_spiritus_zariza GitaraZARIZA GITARA spielt Zigeunermusik aus Russland,
dem Land, über das seit Jahrhunderten das fahrende Volk zieht.
Mit den Zigeunern ziehen ihre Lieder und Tänze, in denen Liebe
und Leid, Tanz und Überleben, wärmende Sonne und
schneidende Winde so dicht beieinander liegen. Die Weisen,
die ausschliesslich aus russischen Zigeunerliedern bestehen,
wirken so alt, wie die Reisen dieses Volkes und doch so frisch,
wie jeder neue Aufbruch.
Zariza Gitara spielen ihre Lieder so ausdrucksstark und lebensfroh,
als sässen sie am Lagerfeuer, während die Mädchen in bunte,
wehende Stoffe gehüllt um den Hörer herumtanzen.

siehe auch http://www.zariza-gitara.de/

Die erste Jazz-Hip-Hop-Operette der Welt

Freitag, 03. Juni 2016 • 19:30 Uhr
Lege und Lena „Cathy of Halliwell – Das Käthchen von Heilbronn“
lege-und-lena
Konzert im St. Spiritus

 „Cathy of Halliwell“
Lege & Lena präsentieren am 03. Juni, um 19:30 Uhr die erste Jazz-Hip-Hop-Operette der Welt im Greifswalder St. Spiritus. Inspiriert wurden Joachim Lege/git, voc, perc und Lena Stippe/sax, voc, mld, glsp, perc von diesem „fabelhaft schlechten Stück“ (Alfred Kerr), dem „Käthchen von Heilbronn“ von Heinrich von Kleist. Ein großes Drama mit Rittern und einer bösen Frau und dem Kaiser und mit noch mehr Rittern und Gewittern und einer Burg, die brennt. Ja, und mit Engeln und mit Katharina (Käthchen) und Friedrich (Graf vom Strahl). Völlig abgedreht. Und einfach wunderbar.

Freitag, 03. Juni 2016, 19:30 Uhr, St. Spiritus, Lange Str. 49/51, der Eintritt beträgt 8 €, ermäßigt 5 €. Reservierungen sind unter Tel. 03834 8536 4444 möglich. Tickets gibt es ausschließlich an der Abendkasse, die ab 19.00 Uhr besetzt ist.

28.5. 19.30 Uhr Freischwimmer • The Beez live

2016-05-beez1The Beez nehmen eine ausreichende Menge anrührender, alberner Rocksongs, geben alles und nichts sagenden Pop aus aller Welt hinzu, bearbeiten und verändern die Mischung so, dass unverwechselbare Musik mit dem gewissen Extra herauskommt. Die vier bunt strahlenden mitteljungen Leute sind auf jeder Art von Bühne zu Hause und benötigen lediglich ihre Stimmen, zwei Gitarren, einen Akustikbass sowie ein Akkordeon und ein paar Kostüme haben sie meist auch noch im Gepäck. The Beez begeistern ihr Publikum stets mit guter Laune und lang ersehnten Ohrwürmern. Ihr Vorrat an Ideenreichtum, Witz, Charme, Musikalität und Echtheit ist an einem Abend kaum auszuschöpfen und so haben sie bereits viele Fans und jeder bekommt etwas von dieser erfrischenden Lebenslust ab.

Zwischen dem Karneval der Kulturen und dem Festival in Rudolstadt kommen The Beez im St.Spiritus vorbei

Tickets an der Abendkasse – Reservierungen unter: 03834 85364444

Funk und Soul – Konzert und DJ-Acts

Dr.T Band & The Nordic Soul Team – Konzert und DJ-Acts – Eintritt 8 €

30.April 2016 – 20:00

30_4_St_spiritus.

Konzert (Dr T. Band sind:Dr. T (guit. Voc)., Monica Lewis Schmidt (voc.), Christoph Dragheim (wurlitzer), Udo Griwahn (bass), Thomas Reich (percussion)) und DJ-Acts (Funk and Soul der 60´er und 70´er )

Die Dr. T Band feiert Ihr 25 jähriges Bühnenjubiläum, passend zu diesem Anlass erscheint ihr frisch aufgenommenes Album und wird als Debüt im St. Spiritus präsentiert.
Dr. T gehört zu einer der besten Blues-Gitarristen in der Szene.
Die Band veröffentliche 2007 ihr erstes Album “T-Time”, 2012 folgte das zweite Album “Wave Crest”.
Für das dritte Album hat sich die Band eine Soul Sängerin aus den Staaten mit ins Boot geholt.
Monica Lewis Schmidt wurde in Columbus (Ohio) geboren. Sie studierte Gesang und trat jahrelang erfolgreich als Opernsängerin in Europa auf.
In Ihrer Jugend war sie im Gospelchor aktiv. Genau diese verschiedenen Einflüsse sind heute durch ihre unglaubliche Bühnenpräsenz zu spüren.
Somit erreicht das dritte Album einen besonderen Stellenwert, durch die Vermischung von Blues und Soul auf hohem Niveau. Dr T. Band sind:Dr. T (guit. Voc)., Monica Lewis Schmidt (voc.), Christoph Dragheim (wurlitzer), Udo Griwahn (bass), Thomas Reich (percussion),
”The Nordic Soul Team” ist ein DJ Team, welches sich dem Funk and Soul der 60´er und 70´er Jahre verschrieben hat. Aufgelegt wird tanzbare schwarze Musik mit dem guten alten Vinyl aus dem Bereichen Tamla, Stax, Motown, rare Funk und Northern Soul. Funk & Soul Musik, die durch Künstler wie James Brown, Aretha Franklin, Curtis Mayfield, Jackson 5, um nur einige zu nennen, berühmt gemacht wurde und auch HEUTE nichts von ihrer Tanzbarkeit, sowie “Das gute Laune – Gefühl” eingebüßt hat, was Künstler wie Amy Winehouse, Pharrell Williams und Daft Punk nur zu gut beweisen. Das Ganze wird noch abgerundet mit einigen groovigen Stücken aus der 70´er Disco-Ära.
Let´s feel the Soul – Party on!!!
Eintritt 8 €

3. Greifswalder Literaturfrühling vom 08.04. bis 30.04.2016

28_04_st_spiritus_musik. lesung_Foto_Tula und Maria Reemy um 1910 Kopie

Im Rahmen des Greifswalder Literaturfrühlings:

28.4. 19.30 Uhr Ringelnatz-Abend

„Mit ihm wäre ich überall hin gegangen …!“
Die berührende Geschichte der Freundschaft von Tula und Maria Reemy mit Joachim Ringelnatz • Eine musikalische Lesung mit Wolfgang Rieck •

Eintritt: 8/6 € • Reservierung: 03834 8536-4444

Eine zufällige Begegnung zweier junger Geigerinnen mit Hans Bötticher (Joachim Ringelnatz) Ende September 1915 im Zug von Rostock nach Warnemünde sollte eine lebenslange Freundschaft dieses Trios begründen.

Der Rostocker Liedermacher Wolfgang Rieck, bekannt durch das Duo Piatkowski – Rieck, hat sich detektivisch in diese Zeit begeben und dabei unentdeckte Schätze geborgen: unbekannte Briefe, Dokumente, Fotos, Zeitungsberichte. Darüber hinaus ist es ihm gelungen, in der Schweiz und in Bayern zwei Töchter einer dieser Geigerinnen über die Beziehung von Ringelnatz zu Tula und Maria Reemy zu befragen.
Daraus ist eine spannende, berührende Geschichte entstanden, die von unerfüllter Liebe, echter Freundschaft, gegenseitigem Respekt und großer Solidarität erzählt.
Natürlich werden in diesem abendfüllenden Programm auch musikalische Akzente gesetzt. Vertonte Gedichte von Ringelnatz und Lieder aus der Feder von Wolfgang Rieck bilden den stimmungsvollen Rahmen des Programms.

Hier das komplette Programm des Literaturfrühlings runterladen (1,44 MB)