Aktuelle Ausstellung

Greifswalder Kunstauktion „Kunst hoch“
Fenster-Ausstellung im Stadtraum und Stille Auktion – per Email oder Bieterkarte.

25.11.-5.12.

Die Kunstvereine Art7 und artcube veranstalten auch in diesem Jahr eine Kunstauktion unter dem Motto „Kunst hoch“. Die Ausstellung im Stadtraum, die eigentlich eine Corona-Notlösung war im letzten Jahr war so erfolgreich, dass die Ausstellung in diesem Jahr wieder „auf die Straße geht“: Die Kunst wird an drei Orten im Stadtraum präsentiert: im Kunstkubus am Karl-Marx-Platz, im Kultur-Fenster in der Lutherstraße/Ecke Lange Straße und im Kiosk am Mühlentor.

Und zum Glück ist die Ausstellung jetzt nicht wegen Corona geschlossen oder der Zutritt eingeschränkt. Die Ausstellung im Stadtraum hat 24h geöffnet für alle. Ein Ausstellungsbummel an alle Standorte ist mit einem Heißgetränk ist sehr zu empfehlen. Bieterkarten und Ausstellungslisten liegen im St.Spiritus aus, sind aber auch auf Webseite: www.art7-greifswald.de zu finden, wie auch eine Übersicht aller Kunstwerke.

Gebote können mittels Bieterkarten in den Briefkasten am St.Spiritus abgegeben werden oder per Email: info@art7-greifswald.de. Bis zum 5.12. um 24 Uhr.

Eine Live-Auktion findet aufgrund der aktuellen Situation nicht statt, die Bieter*innen werden am 6.12. benachrichtigt. Bei mehreren Geboten bekommt das höhere Gebot den Zuschlag, der Verkaufspreis liegt dann 10 € über den höchsten anderen Gebot

Neben bekannten Künstler*innen und Preisträger*innen stellen auch Newcomer*innen aus, mit dabei sind Karin Wurlitzer, Thomas Reich, Sarah Fischer, Pauline Stopp, Claudia Otto, Cindy Schmid, Maike Theissen, Astrid Brünner u.v.a.  Das künstlerische Spektrum der ausgestellten Arbeiten ist dabei wieder sehr vielfältig – Malerei und Zeichnung, Grafik und Fotografie, sowie Skulptur und Keramik. Einige Kunstwerke haben ein Startgebot von unter 100 Euro und sind damit auch für Einsteiger in die Kunstwelt sehr interessant. Die beiden Greifswalder Kunstvereine ART7 und artcube organisieren die Veranstaltung mittlerweile zum 7. Mal gemeinsam und möchten lokalen Künstler*innen damit ein Forum für ihre künstlerischen Arbeiten bieten und sie mit Verkäufen unterstützen. Insbesondere die freischaffenden Künstler*innen sind durch die Corona-Krise stark von Einkommensverlusten betroffen. Daher hoffen und freuen sich die Organisator*innen und Künstler*innen auf großes Interesse sowie eine rege Beteiligung an der spannenden Auktion. Die Ausstellung ist vom 25.11. bis zum 05.12. zu sehen.

 

CAPRICCIO
Ausstellung des Kunstvereins ART 7 im Rahmen von Kunst Heute • Eintritt frei, geöffnet Mo-Fr 12-17 Uhr

Vernissage: 2.10. 19 Uhr

Capriccio – ein launischer, absichtlicher, phantasievoller, scherzhafter, spielerischer Regelverstoß, dabei werden sich einige Künstler auf das Gemälde von C. D. Friedrich „Ruine im Riesengebirge beziehen.
Die ausstellenden Künstler sind: Sylvia Dallmann, Nils Dicaz, Charlet Gehrmann, Sigrid Henschel, Heiko Krause, Sven Ochsenreither, Marcus Schramm, Bärbel Steinberg, Iris Vitzthum und Karin Wurlitzer.
Die Rede zur Ausstellungseröffnung halten Dr. Michael Lissok und Sylvia Dallmann.

Am 20.10. spricht Mario Scarabis von 12-13 Uhr im Pommerschen Landesmuseum zur KUNSTPAUSE vor dem Bild „Ruine Eldena im Riesengebirge“. Anschließend haben die Besucher um 13 Uhr die Gelegenheit zu einem Gespräch mit den ausstellenden Künstlern in der Galerie des St. Spiritus.

Zum Ausstellungsende, am 11.11.2021, wird um 19:00 Uhr zu einer biografischen Plauderei mit Manfred Dietrich unter dem Motto „Habe wacker drauflos gepinselt – Auf Friedrichs Spuren in Dresden“ eingeladen.