Programm Juni 2018

KURSE UND GRUPPEN-TREFFS

MONTAGS
18:00 • 04.06. Treff der Patchworkgruppe
19:00 • 11./25.06. Mal- und Zeichenkurs mit Karin Wurlitzer (bis 21:00 Uhr)
19:30 • Chorprobe der Late-Night-Singers

DIENSTAGS
13:00 • dfb – Seniorinnen-Kartenspielrunde
17:00 • Schach für Kinder

MITTWOCHS
08:30 • Keramikkurs
13:00 • dfb – Seniorinnen-Kartenspielrunde
16:00 • 06./20.06. Interkulturelles Café, Veranstalter: Projekt Weltfreunde, Weltblick e.V. und St. Spiritus
Wir laden zum Interkulturellen Café ein. Menschen jeder Kultur und jeden Alters können sich hier bei Kuchen und Kaffee sowie Gesellschaftsspielen kennen lernen und austauschen. Es freut uns, wenn Gäste etwas für das selbst gemachte Kuchenbuffet mitbringen. Es gibt fair gehandelten Kaffee. (bis 19:00 Uhr)
16:30 • Keramikkurs (90 Minuten)
18:30 • Keramikkurs (90 Minuten)
19:00 • Chorprobe
19:15 • 20.06. JOB-Abend –  Impulse für einen erfüllten Berufsalltag

DONNERSTAGS
15:30 • 14.06. Musikalisches Beisammensein
gemeinsames Singen alter und neuer Volkslieder mit Eva Ruhm “Frühling macht uns das Herz so weit”
16:00 • Knirpsenschach
19:30 • 14.06. Treff des Fotoclubs

SAMSTAGS
09:30 • 02.06. Aktzeichnen (bis 13:30 Uhr)                          …..


VERANSTALTUNGEN

Fr 01.06.2018
19:00 • VORTRAG
Alter Wein in neuen Schläuchen – „Identitäre“ Strukturen in MV
Veranstalter: Greifswald für ALLE – Festival contre le racisme
Die „Identitären“ wissen sich zu inszenieren. Was steckt hinter dem medialen Schauspiel? Was sind „Identitäre“, welche Personen stecken dahinter und wie agieren sie? Eng mit der AfD vernetzt, versuchen „Identitäre“ gesellschaftlich anschlussfähig zu werden. Gemeinsam mit der Gruppe „Résistance – Keine Identitären-Zentrale in Rostock“ wird ein Blick auf Aktionen, Struk-turen und Aktivitäten der „Identitären“ in MV geworfen.


Sa 02.06.2018
20:00 • MUSIKKABARETT
Vocal Recall

mit dem neuen Programm „Die große Schlägerparade d’Erfolgsmusik“
Eintritt: VVK 14,80/12,60 € | AK 15/13 €
VVK: Greifswald Information und mvticket.de
Sie passt in keine gängige Schublade, die einzige Boygroup mit Frau, die schonungslos die Top Ten der letzten 300 Jahre analysiert. Liebevoll werden die größten Charterfolge der Geschichte von unnötigem inhaltlichem Ballast befreit und mit Satzgesang neu vermischt.
Alice Köfer, Dieter Behrens und Bernhard Leube sind trotz erstklassiger musikalischer Ein-Bildung ein sympathisches Gesangstrio. Mit ihrem multitastingfähigen Pianisten Matthias Behrsing springt die Fast-Acappella-Band liebevoll durch die Hitlisten und schreibt ohne Wham! und ABBA die Musikgeschichte um. Wer nicht dabei war, hat es nicht erlebt. Die Kresse ist begeistert!……


Di 05.06.2018
08:00 • 72. BACHWOCHE „MeMo“
Morgenlob Das gregorianische Morgengebet
Leitung: Kantor Bernd Ebener
Veranstalter: Gesellschaft zur Förderung der Greifswalder Bachwoche


Mi 06.06.2018

16:00 • Interkulturelles Café mit Assyrischen Tänzen
Veranstalter: Projekt Weltfreunde, Weltblick e.V. und St. Spiritus
Khamis Kina zeigt ab 17:00 Uhr assyrische Tanzschritte, die dann geprobt und beim gemeinsamen Tanzen gleich ausprobiert werden können. Männer und Frauen, Jung und Alt tanzen in einem Reigen Schulter an Schulter zusammen und die Kette schlingert aneinander vorbei durch den Raum.


Do 07.06.2018

19:00 • THEATER
ASYL-DIALOGE – Bühne für Menschenrechte
Veranstalter: Festival contre le racisme
Eintritt: AK 1,00 €
Die ASYL-DIALOGE erzählen von Begegnungen, die Menschen verändern, von gemeinsamen Kämpfen in unerwarteten Momenten – eine dieser Geschichten spielt in Osnabrück, wo ein breites Bündnis solidarischer Menschen Seite an Seite mit von Abschiebung betroffenen Geflüchteten kämpft. Der Zuschauer wird mit der Frage konfrontiert, wieviel Mut man entwickeln kann,  denn aus zunächst lose verbundenen politischen Akteur*innen gute Freund*innen werden. Die ASYL-DIALOGE sind dokumentarisches wortgetreues Theater, entstanden durch ausführliche Interviews, lediglich gekürzt und ohne sprachliche Veränderungen.


Fr 08.06.2018
18:00 • EUROPAWERKSTATT
Wir sind Europa – was heißt das?
öffentliche Diskussion und Ideenwerkstatt „Open Space Europe“
Wie kann ein „Europa von unten“ gelingen
Das Projekt „Wir sind Europa“ führt Vertreter aus Politik, Verwaltung, Kulturschaffende und Bürgerinnen und Bürger zusammen, um mit Ihnen zu diskutieren, welchen Beitrag sie und ihre Stadt für das Gelingen der Europäischen Union leisten können. Das Projekt wird getragen vom Engagement junger Menschen, die sich aktiv für die europäische Idee einsetzen, geleitet von den Institutionen Stiftung Zukunft Berlin, dem Internationalen Journalisten Programm sowie dem Walter Hallstein-Institut der Humboldt-Universität und wird von der Mercator Stiftung gefördert.


Sa 09.06.2018
19:30 • KONZERT open air
mit dem Greifswalder
Girod Quartett

Eintritt: AK 12/8 €
Das „Girod Quartett“ hat sich dem Swing, Jazz, Latin und Soul verschrieben. In der Besetzung mit Detlev Kloppot (Gesang), Alexander Girod (Piano), Cornelius Jelen (Schlagzeug) sowie Lukas Müller (Kontrabass) erklingen in eigenen Arrangements Songs von Frank Sinatra, Roger Cicero, Sammy Davis Jr., Dean Martin und vielen anderen. Beschwingt und mit sichtlicher Spiel-freude wird das Publikum entführt, auf eine Zeitreise mit schönen Melodien der letzten 50 Jahre.


Sa/So 09./10.06.2018
10:00 • WORKSHOP
Siebdruck – vom Foto zum Kunstobjekt

mit Karin Wurlitzer
Kosten: AK 40/50 € | Anmeldungen unter: 03834 8536-4444
Bei der Siebdrucktechnik wird ein(e) von den Teilnehmer*innen mitgebrachte(s) Foto/Zeichnung grafisch verfremdet und umgesetzt. Durch das Drucken verschiedener Farbstufen entsteht ein neues grafisches Ergebnis mit brillant wirkenden Farben, das zu mannigfachen Vervielfältigungsmöglichkeiten führt. Die Beschäftigung mit der Serigrafie fördert die Experimentierfreude der Teilnehmer*innen und die Lust am Spiel mit künstlerischen Ausdrucksformen. Dieser Workshop bietet jedem, der Spaß am Entdecken neuer gestalterischer Wege hat, die Chance dieses interessante Vervielfältigungsverfahren unter fachkundiger An-leitung kennen zu lernen und aus seinem Foto oder einer einfachen Vorzeichnung ein kleines Kunstwerk zu fertigen.


Mi 13.06.2018
18:00 • mini-WORKSHOP
Tintenklecks und Gänsekiel

mit der Grafik-Designerin Bärbel Steinberg
Schreiben nach Vorlagen – mit der eigenen Handschrift so Kunstvolles erschaffen wie Spruchblätter und Briefe zu bessonderen Anlässen
Kosten: 7/5 € | Anmeldungen unter: 03834 8536-4444


Do 14.06.2018
19:00 • VORTRAG
Der Dichter Johannes Bobrowski  und sein Werk
mit Dr. Klaus Bellin
Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung


Sa 16.06.2018
19:30 • GRAMMOPHON-LESUNG
im Rahmen der Fallada-Festwoche
Kleiner Mann was nun?

mit Jo Nelsen
Eintritt VVK 13/10 € | AK 15/12 €
VVK: Greifswald Information und mvticket.de
Veranstalter: Stadtbibliothek und St. Spiritus
Der beliebte Roman Hans Falladas „Kleiner Mann, was nun?“ erschien 1932 in einer stark lektorierten Form. Allzu politisch brisante Passagen wurden gestrichen, ganze Handlungsstränge entfernt. 2016 erschien erstmals die ungekürzte Fassung und sorgte für eine literarische Sensation.
Jo van Nelsen präsentiert in seiner Grammophon-Lesung die schönsten Passagen der Urfassung, garniert mit Musik der dreißiger Jahre. Natürlich von Originalschellackplatten, gespielt vom roten Koffergrammophon, und vielen Postkarten und Plakaten dieser Zeit.


Sa 23.06.2018
10:00 • WORKSHOP
Kalligrafie für Geübte

mit der Grafik-Designerin Bärbel Steinberg
Schreiben nach Vorlagen – mit der eigenen Handschrift so Kunstvolles erschaffen wie Spruchblätter und Briefe zu besonderen Anlässen
Kosten: 25 €/ ermäßigt 20 € | Anmeldung: 8536 4444
Federführend ist das schöne Schreiben mit der Hand, der kalligrafische Daumendruck. Das Schreiben und Gestalten von Hand, mit Papier eröffnet ungeahnte Fähigkeiten und Räume. Der Workshop schafft einen bereichernden Ausgleich zum Tastaturdrücken und richtet sich an Fortgeschrittene. Es können gern Sprüche oder Vorlagen mitgebracht werden.


So 24.06.2018
14:00 • Jubiläums-KONZERT
Greifswald singt

25 Jahre  Vorpommersches Chortreffen
Eintritt: frei
Seit 25 Jahren treffen sich die Chöre der Region in guter Tradition jährlich einmal im Greifswalder St. Spiritus, um gemeinsam in netter Atmosphäre aufzutreten und Erfahrungen auszutauschen. In diesem Jahr sind neben den Greifswalder St. Spiritus-Chören, die Sänger*innen von Chorisma, noLimHits, Promusica, der Strela-Frauenchor und der Volkschor Kemnitz dabei. Die Gastgeber – der „Chor von St. Spiritus“ und das Vocal-Ensemble „Late Night Singers“ unter der Leitung von Dr. Sigrid Biffar – setzen auf ein breit gefächertes Repertoire, Spaß am Singen und auf gute Unterhaltung. Jeder Chor präsentiert sich mit eigenem Profil und hat natürlich seine Programm-Highlights im Gepäck. Alle Interessenten können bei Kaffee und Kuchen im sommerlichen Freiluftambiente der abwechslungsreichen, kurzweiligen und auch anspruchsvollen Chormusik lauschen.


Di 26.06.2018
17:00 • PUPPENSPIEL
Ein Seeteufel namens Fidibus

mit dem Schnuppe Figurentheater
für Kinder ab 3 Jahren/ Eintritt: 7/5 € | Reservierungen unter: 03834 8536-4444
Eine zauberhafte Geschichte vom kleinen Seeteufel und seinem großen Mut. Denn Fidibus möchte lieber mit den Seepferdchen spielen statt Schiffe zu versenken oder Fische in Fangnetze zu treiben. Doch die Tiere haben natürlich trotzdem Angst vor ihm, und der Oberteufel Quacklabrack ist auch ein ziemlich harter Brocken. So muss sich Fidibus allerhand einfallen lassen, um die Freundschaft der anderen Tiere zu gewinnen.
Ein Theaterstück über den Mut, auf das eigene Herz zu hören und nicht das zu tun, was alle tun.

19:00 • VORTRAG
Das kubanische Gesundheitswesen
Referentin: Kinderärztin Dr. Aleida Guevara aus Havanna (Tochter von Che Guevara)
Veranstalter: Rosa-Luxemberg-Stiftung


Do 28.06.2018
20:00 • LITERATUR
im Rahmen des RegioLudi Greifswald, der Greifswalder Koeppentage und zur Eröffnung  der Jugendtheatertage Mittendrin
U-20 Poetry Slam

Veranstalter: Theater H2B, St. Spiritus
Förderer: Kreisdiakonisches Werk, Aktion Mensch
Eintritt: AK 3,-/5,- €
Nachdem das Theater H2B im Oktober 2017 und April 2018 die ersten beiden Slams für die U-20 PoetInnen dieser Stadt organisiert hat, wird der dritte Teil der Reihe diesmal ausnahmsweise unter ein Motto gestellt, frei nach Wolfgang Koeppen:
„Should I stay or should I go?!“
Du schreibst Texte? Du bist unter 20 Jahre alt? Du möchtest da-bei sein? Die Bühne steht wieder für euch bereit!
Anmeldungen: theater-h2b.de|Christian Holm 0152/29071560


Sa 30.06.2018
15:00 • FINISSAGE
Bildlich gesprochen…

Gemälde, Grafiken, Collagen und Fotografien
von Sylvia Dallmann und Michael Lissok
In dieser gemeinsamen Werkschau ist es die letzte Gelegenheit zu einem visuellen Zwiegespräch mit den bildgewordenen Ein- und Ausblicken Sylvia Dallmanns und Michael Lissoks.