Programm Juli 2016

02.07.
18 Uhr Vernissage Signé Quadé (ehemals Schumacher) „Energiefelder im Strömungsprinzip“
Mit Klangkünstler Joachim Hellmann, Klangschalen, PerformanceMeditations- und Atemtechnik – verwoben mit der Malerei


03.07.
14 Uhr 23. Vorpommersches Chortreffen
Zum „Tag der Musik“ werden die Chöre „Chorisma“, „Strela Frauen Chor“, „Chor von St. Spiritus“,  „Late-Night-Singers“, der Wolgaster Chor unter der Leitung von Rüdiger Kurzmann u.a. auf der Hofbühne singen.


04.07.

20 Uhr Chorprobe Late-Night-Singers


05.07.

13 Uhr Kartenspielrunde des dfb

17 Uhr Kinderschach


06.07.

13 Uhr Kartenspielrunde des dfb

16 – 19 Interkulturelles Café
Veranstalter: Projekt Weltfreunde, Weltblick e.V. und St. Spiritus

Wir laden Sie herzlich zum Interkulturellen Café ein. Menschen jeden Alters und jeder Kultur können sich hier bei Kuchen und Kaffee und Gesellschaftsspielen kennenlernen und austauschen. Es freut uns, wenn Gäste etwas für das selbstgemachte Kuchenbuffet mitbringen. Es gibt fair gehandelten Kaffee.

17 Uhr Trommel Kurs mit Greifmusic im Rahmen des Interkulturellen Cafés 

19 Uhr Chorprobe des St. Spiritus-Chors


07.07.

15.30 Uhr Knirpsenschach


08.07.

19.30 Uhr Konzert Flamenco „Compañía Dulce Amargo“
Tanz   Gitarre   Gesang
Tickets an der Abendkasse: 12 € / ermäßigt 10 €, Reservierungen unter: Tel. 03834 85364444
Entstanden im Süden Spaniens fasziniert Flamenco in seinen verschiedenen Stilen und Rhythmen durch elementare kraftvolle Schönheit und den impulsiven Ausdruck von Emotionen. Er ist so reich an Facetten, wie Gefühle nur sein können. Liebe und Lebensfreude sind ebenso Themen des Gesanges wie Armut, Leid und Tod.
Der Name der Compañía Dulce Amargo (= bittersüß) ist Programm, er steht für den Flamenco in all seinem Facettenreichtum, dramatisch oder heiter, traditionell oder modern.
Jedes einzelne Mitglied der Kompanie mit seiner unterschiedlichen Herkunft, Ausbildung und Stärke bereichert sie mit seiner persönlichen Stilistik. Es treten auf: Cayetana de Ronda, Ute „La Antonia“: Tanz; Carmen Celada: Gesang; Nikos Tsiachris: Gitarre.


09.07.

20 Uhr Zum Tag des Rock´n´Roll, Konzert „Boogie Trap“
Tickets an der Abendkasse: 8€ / ermäßigt 6€, Reservierungen unter: Tel. 03834 85364444
„Boogie Trap“ sind sechs junge Musiker aus dem Norden, die zwischen den Welten des Rhythm & Blues und des Rock ’n‘ Rolls der 50er Jahre wandern. Mit energetischen Beats, viel Humor und Leichtigkeit bringen sie jedesmal ihr Publikum zum Schwitzen. Fröhlich frisch und mächtig stürmisch lassen sie jeden bis zur Atemlosigkeit rotieren. Ihre mitreißenden Songs haben bereits viele Fans in ihren Bann gezogen und mit Ohrwürmern in die Nacht entassen. Lassen Sie sich auf ein Abenteuer mit ihnen ein – and tap that boogie trap Besetzung: René Walk (Gesang/Kazobo/Harp), Tyll Utesch (Piano), Leon Radde (Gitarre), Konrad Biedowicz (Gitarre), Tim Schleginski (Bass), Hannes Karp (Schlagzeug)


11.07.
20 Uhr Chorprobe Late-Night-Singers


12.07.
13 Uhr Kartenspielrunde des dfb

17 Uhr Kinderschach


13.07.
13 Uhr Kartenspielrunde des dfb

19 Uhr Chorprobe des St. Spiritus-Chors


14.07.
15.30 Uhr Knirpsenschach

15.30 Uhr „Musikalisches Beisammensein“, Kaffee, Kuchen und ein Mitsingliederprogramm mit Eva Ruhm – bei schönem Wetter auf dem Innenhof


15.07.
19.30 Uhr Blueskonzert „Greyhound-George“
Bei gutem Wetter auf dem Hof von St.Spiritus.
Tickets an der Abendkasse:   10€ / ermäßigt 8 €, Reservierungen unter: Tel. 03834 85364444
Seit mehr als 30 Jahren hat Greyhound George den Blues. Seine Geschichten sind persönliche Beobachtungen, erzählen vom eigenen Leben ebenso wie vom Alltag hierzulande. Sie sind oft voller feinem Humor und manchmal einfach melancholisch wie eben ein guter Blues sein muss. Als einfühlsamer Songwriter und großartiger Gitarrist (egal ob als Fingerpicker oder mit dem Slide auf der Resonator) ist er in den letzten Jahren unermüdlich unterwegs und spielt mit den verschiedensten Musikern zusammen. Im Januar war er gemeinsam mit Andy Grünert für Deutschland bei der „International Blues Challenge“ in Memphis/USA , dem größten iBlues-Wettbewerb der Welt, am Start.
Seit einiger Zeit hat er in Karl Valta aus Vorpommern an der Bluesharp einen Partner für die jährlichen Touren an der Küste gefunden. Karl, von Beruf eigentlich Maler und Grafiker, ist mit seinem vielseitigen Spiel auf der Harp ein Fixpunkt der pommerschen Bluesszene. Seit letztem Jahr ist die gemeinsame CD „Apple Street Boogie“ erhältlich.


18.07.
19.30 Uhr Jobabend
Impulse für einen erfüllten Berufsalltag mit Henning Holst und Claudia Frankl.
Anmeldung unter: claudia.frankl@mannaz-dasein-erleben.de
Kosten: 12€ p.P./ ermäßigt, zu zweit oder Gruppe 9€ p.P.

20 Uhr Chorprobe Late-Night-Singers


19.07.
10 Uhr Puppentheater “Der gestiefelte Kater”
Theater Randfigur   Eintritt: 7/5€
– Ein Wäschetheaterstück für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene –
Mit ein paar Wäschestücken, einer Zeitung und viel Spiel läßt Jana Sonnenberg fast aus dem Nichts das bekannte Märchen vom gestiefelten Kater entstehen. Der kleine, anfangs unterschätzte Held befreit durch List ein ganzes Volk von einem bösen Zauberer – nicht ganz uneigennützig…

13 Uhr Kartenspielrunde des dfb

17 Uhr Kinderschach

17.30 Uhr Podiumsdiskussion
Veranstalter: Europa-Union


20.07.
10 Uhr Puppentheater „Der Eierdieb“
Theater Randfigur   Eintritt: 7/5€
– Eine Kriminalgeschichte für Kinder ab 5 Jahren –
Ein Dieb geht um auf dem Hof von Familie Herrlich. Es fehlen 12 Eier. Ja genau, die Hühner wurden bestohlen! Die Sache ist für alle klar: Es war der Fuchs! Wer sonst? Nur Konstanze Klug, die Detektivin, lässt sich nicht täuschen. Sie geht der Sache auf den Grund… Seid mit dabei und löst das Rätsel um den seltsamen Diebstahl.

13 Uhr Kartenspielrunde des dfb

16 – 19 Interkulturelles Café
Veranstalter: Projekt Weltfreunde, Weltblick e.V. und St. Spiritus

Wir laden Sie herzlich zum Interkulturellen Café ein. Menschen jeden Alters und jeder Kultur können sich hier bei Kuchen und Kaffee und Gesellschaftsspielen kennenlernen und austauschen. Es freut uns, wenn Gäste etwas für das selbstgemachte Kuchenbuffet mitbringen. Es gibt fair gehandelten Kaffee.

17 Uhr Trommel Kurs mit Greifmusic im Rahmen des Interkulturellen Cafés 

19 Uhr Chorprobe des St. Spiritus-Chors


21.07.

10 Uhr Puppentheater „Oh, wie schön ist Panama“
Schnuppe Figurentheater   Eintritt: 7/5€

– Für Kinder ab 4 Jahren/ Spieldauer ca. 50 Min. –
Wenn man einen Freund hat, braucht man sich vor nichts zu fürchten! Zusammen sind Tiger und Bär wunderbar stark, stark wie ein Bär und stark wie ein Tiger. In ihrem Haus am Fluss haben sie alles, was das Herz begehrt.
Eines Tages aber findet der kleine Bär eine Kiste, die von oben bis unten nach Bananen riecht. Auf der Kiste steht „Panama“. Ab sofort ist Panam das Land seiner Träume und er überredet den Tieger, dieses Land zu finden. Auf ihrer Reise begegnen der kleine Bär und der kleine Tiger einer Menge anderer Tiere… aber ob sie das Land ihrer Träume auch wirklich finden?
Eine Geschichte über Freundschaft und Träume und darüber wie manches viel interessanter wird, wenn es in die Ferne rückt.

13.30 Uhr Seniorentreff

15.30 Uhr Knirpsenschach


24.07.

16 Uhr Familienkonzert mit Thomas Putensen:
„Josephine Dampfmaschine – Lieder für Kinder, Kindsköpfe und Kindgebliebene“
Das Programm ist für Eltern und Kinder ab  4 Jahren und erzählt die Geschichten der kleinen Josephine. Sie ist quietschfidel und kann kaum ruhig sitzen, so sehr ist sie mit den Eltern, den Freunden und ihrer Schwester Clara beschäftigt. Aber sie kann auch toll malen. Eintritt: 10/8€


26.07.

13 Uhr Kartenspielrunde des dfb


27.07.

10 Uhr Puppentheater „Der kleine Rabe Socke“
Schnuppe Figurentheater   Eintritt: 7/5€

–Für Kinder ab 3 Jahren/ Spieldauer ca. 45 Min. –
Der kleine Rabe Socke ist zwar manchmal ein bisschen frech und vorlaut, aber wie alle Kinder steckt er voller Energie und Neugier. Immer wieder kommt er auf die tollsten Ideen und zettelt so einige Geschichten an, die seinen Freunden riesigen Spaß machen. Manchmal gibt es aber auch Ärger, wie etwa wenn Socke seinen Freunden mit schlauen Tricks ihr Lieblingsspielzeug abluchst. Jetzt hat er zwar sein Rabennest voller Schätze, aber wie soll er denn jetzt mit den Freunden spielen?

13 Uhr Kartenspielrunde des dfb

19 Uhr Chorprobe des St. Spiritus-Chors


30.07.

19.30 Uhr Konzert „Nimmersatt – Lass mich dein Badewasser schlürfen“
Eintritt: 12/10€ 
Bei gutem Wetter auf der Hofbühne des St.Spiritus
Satzgesang & Swing im Stil der 20er und 30er Jahre
Schwarzer Humor und kleine Bosheiten
NIMMERSATT, 1988 als Studentengruppe in Greifswald gegründet, erfreut das Publikum mit einer unterhaltsamen Mischung wirklich guter Songs der 20er und 30er  Jahre sowie absolut treffsicheren und knalligen Moderationen. Die Nimmersatt-Musiker – Karsten Tobiasch, Ulf Radlof und Lukas Stifft singen, wie ihre berühmten Vorbilder die Comedian Harmonists, im Satzgesang. Sie begleiten sich mit Gitarre, Bass und Schlagzeug, hecken so manchen musikalischen Streich aus und werden deshalb gelegentlich mit Attributen wie: ” Bösewichter der Kaffeehausszene” bedacht. Der ”Kleine grüne Kaktus” gehört genauso in ihr Programm wie ”Ich fahr mit meiner Klara in die Sahara” oder ”Heut war ich bei der Frieda, das tu ich morgen.