FANTAKEL Figurentheaterfestival

Fantakel 2017

FANTAKEL – 9. Figurentheaterfestival in Greifswald

Am 23. und 24. September 2017 heißt es „Vorhang auf!“ für das 9. FANTAKEL – Figurentheaterfestival in Greifswald. Alle Märchenfreunde, Liebhaber des Puppenspiels und Theaterbegeisterte können sich an diesem Wochenende wieder auf ein buntes, spannendes und lustiges Programm freuen und auch selbst aktiv werden. Veranstaltet wird das FANTAKEL von der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur MV e.V. und unterstützt vom St.Spiritus – Sozio-kulturellem Zentrum, der Stadtbibliothek „Hans Fallada“, dem Amt für Bildung, Kultur und Sport der Stadt Greifswald, dem Land Mecklenburg-Vorpommern, der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern, den Stadtwerken Greifswald und Total.

5 Veranstaltungen mit und von Künstlern aus Mecklenburg-Vorpommern und Berlin werden ihre kleinen und großen Zuschauer in den Bann ziehen und verzaubern.

Los geht’s am 23.09.2017 um 10:30 Uhr in der Stadtbibliothek Hans Fallada Greifswald mit „Der Wolf und die sieben Geißlein“, gespielt vom Figurentheater ERNST HEITER. Am Nachmittag um 15:00 Uhr wird sich das „Rotkäppchen“ im Sozio-kulturellen Zentrum St. Spiritus auf den Weg zur Großmutter machen, um ihr Kuchen und Wein zu bringen. Anschließend lädt die Aktion „Soziokultur spielt auf!“ zu einem bunten Mitmachprogramm mit märchenhafter Malaktion, Button-Werkstatt, Schattentheater-Station, Trickfilmen, Musik, Folktanz, Kaffee und Kuchen und vielem mehr ein.

Auf Erwachsene wartet ab 20:00 Uhr die Psychologin Edelgard Greulich, die mit „Siehste – Szenen einer Ehe von Loriot“ eine Anleitung für Erwach(s)ene zu Problemen des Alltags gibt.

Am Sonntag, dem 24.09.2017, um 11:00 Uhr begibt sich Antonio mit einem ganz besonderen Freund in „Antonio und Großvater Autobus“ auf eine spannende Reise ans Meer. Und um 15:00 Uhr versucht ein gutmütiger Kater ein Versprechen zu halten – er will ein Möwenküken großziehen und ihm das Fliegen beibringen, gar keine so leichte Aufgabe! „Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte“ ist eine abenteuerliche Geschichte über Verantwortung, Versprechen und Freundschaft.

Das komplette Programm:

Sa., 23.09. 10.30 Uhr Stadtbibliothek Hans Fallada  – „Der Wolf und die sieben Geißlein“,  ab 3 Jahre

Figurentheater ERNST HEITER, Eintritt: 5 € / 6 €, Kartenreservierung unter: 03834/ 8536 4473

 

Sa., 23.09. 15 Uhr St. Spiritus – Sozio-kulturelles Zentrum – Rotkäppchen“, ab 4 Jahre

Puppentheater Uschi Marr, Eintritt: 5 € / 6 €, Kartenreservierung unter: 03834/ 8536 4444

 

Sa., 23.09. ab 15.45 Uhr St. Spiritus – Sozio-kulturelles Zentrum –  „Soziokultur spielt auf“

Buntes Mitmachprogramm mit märchenhafter Malaktion, Button-Werkstatt, Schattentheater-Station, Trickfilmen, Musik, Folktanz, Kaffee und Kuchen u.v.m., Eintritt frei, Spenden willkommen

 

Sa., 23.09. 20 Uhr St. Spiritus – Sozio-kulturelles Zentrum                                                  

„Siehste“ Szenen einer Ehe von Loriot

Theater Maskotte, Eintritt: 6 € / 8 €, Kartenreservierung unter: 03834/ 8536 4444

 

So., 24.09. 11 Uhr  St. Spiritus – Sozio-kulturelles Zentrum   – „Antonio und Großvater Autobus“, ab 4 Jahre

Theater Randfigur

Eintritt: 5 € / 6 €, Kartenreservierung unter: 03834/ 8536 4444FANTAKEL

 

So., 24.09. 15 Uhr  St. Spiritus – Sozio-kulturelles Zentrum 

„Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte“, ab 5 Jahre

artisanen.

Eintritt: 5 € / 6 € , Kartenreservierung unter: 03834/ 8536 4444

 

Festivalpass für 3 Vorstellungen im St. Spiritus 15 € / ermäßigt 12 €, zu erwerben im St. Spiritus

15.9. Kulturnacht im St.Spiritus

Kulturnacht im St.spiritus mit den "Groovties"

Musik non stop mit der Musikschule Greifswald, den „Groovties“ und „Solala“

18 Uhr Solisten und Ensembles der Musikschule (ca. 60 Minuten)

19:30 Uhr „Big Band meets Choir“ (bis ca. 22:30 -23:00 nach Stimmung und Wohlbefinden)
In lockerer Atmosphäre werden der Chor „Solala“ und die Big Band „Groovties“ (Musikschule Greifswald) den Abend in wechselnden Parts gemeinsam gestalten.
Die Groovties geben den Auftakt, Solala wird dann ca. 20:15 den nächsten Part übernehmen und dann gibt es die nächste Runde!

8.9. Strittmatters

Strittmatters

Freitag, 8.9. 20 Uhr Strittmatters

Junge Rockband aus der Region, die richtig loslegt! Tickets: VVK: 6 € / 4,90 € AK: 7 €/ 5 €Die 4 Jungs um den Sänger Christoph Strittmatter bringen die eigenen Rocksongs mit beeindruckender Frische und einiger Erfahrung auf die Bühne. Geradeaus und ohne Umschweife haben sie vom kräftigen Rocksong bis zur eingängigen Ballade alles im Gepäck was das Herz des Musikliebhabers höher schlagen lässt.

1.9. Morgan Finlay

Morgan FinlayMorgan Finlay – melancholisch-fröhlicher Folk, Indie, Rock und Country •

Eintritt:VVK 8 € /erm. 6 € +Gebühr | Abendkasse 10 € /erm.8 €

Der Stil des Kanadisch-Irischen Songpoeten Morgan Finlay ist
vielschichtig. Kein Lied gleicht dem anderen, doch seine Handschrift bleibt unverkennbar. Mit leidenschaftlichem, musikalisch ausgereiftem Spiel erzählt Finlay Geschichten, die seine Zuhörer durch die poetisch starken Texte berühren. Der Singer/Songwriter schreibt zu ergreifenden Beobachtungen wunderbare Melodien und emotionale Lyrics vom Leben, Erinnern sowie von Trennung, Einsamkeit, Freude und Schmerz. Beeindruckend ist seine starke, manchmal auch weich und rund klingende, unverwechselbare Stimme mit dem nötigen Rauch darin. Der weltoffene Musiker veröffentlichte acht Alben und verzeichnet
eine leidenschaftliche Fan-Gemeinde, die drei erfolgreiche
IndieGoGo crowdfunding Kampagnen finanzierte.

26. 8. Ein Tag mit Caspar David Friedrich

Spray-Art am Caspar-David-Friedrich-Tag

SAMSTAG, der 26.8. ist CASPAR-DAVID-FRIEDRICH-TAG

Das St.Spiritus ist einer der Veranstaltungsorte des Stadtfestes an diesem Tag:

ab 11:00 Uhr • Friedrich-Café | Kaffee, Getränke und Kuchen
nach alten Rezepten
Geldsäckchen basteln | Mitmachangebot
Friedrich-Bild gesprayt mit TSAM ONE
Tintenklecks und Federkiel* | Briefe schreiben
wie zu Friedrichs Zeiten mit Bärbel Steinberg,

 

„Theremin und Piano“ am Caspar-David-Friedrich-Tag

* 11-15 Uhr Dünnhäutige Figuren selbst bauen | Workshop mit Stephan Rätsch
* 16 Uhr Die Eintagsfliege | Figurenspiel mittels dünnhäutiger Figuren
mit dem “Theater mit Puppen”/Stephan Rätsch
* Klänge aus der Luft – musikalische Zeitreise
mit Robert Meyer/Theremin und Benjamin Saupe/Piano
(19:00 Uhr • romantischer Ausklang auf dem Innenhof)

 

18.8. Tempi Passati

Tempi PassatiTour 2017 – Facettenreicher Folk mit TiefgangTempi Passati sind ein Live-Erlebnis aus globaler Musik und deutschen Texten

Eintritt: VVK 10/8,50 € + Geb. | AK 12/10 €

Online-Tickets hier kaufen

Die Leipziger Band spielt alternative Folk, der offen ist für frische Einflüsse aus Jazz, Pop, Polka, Americana. Das aktuelle Album „14 Manöwer des letzten Augenblicks“ wurde für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Songs voller Poesie und freche privat-politische Betrachtungen verschmelzen mit Rhythmen aus allen Ländern, in denen die Sonne zuhause ist. Dabei kracht auch schon mal die eine oder andere Indie-Gitarre.
Die Texte erzählen von den Höhen und Tiefen der Gegenwart, den großen Träumen und der krassen Realität. „Das Faszinierende ist, dass diese schonungslosen Selbstbefragungen entwaffnend ehrlich und herrlich unaufgeregt dargebracht werden“, schreibt das Musikmagazin Schall. „Keine Spur von Larmoyanz, tragischer Pose oder weinerlichem Weltschmerz. Gelungene Momentaufnahmen aus dem bürgerlichen Heldenleben.“
„Echt beeindruckend“, meint Deutschlandradio Kultur. Die Freie Presse hört „eine Musik, die man überall versteht“. Und die Leipziger Volkszeitung findet, „die Zeit beim Hören vergeht zu schnell“.
Auf ihrer Tour 2017 spielen die Musiker Songs ihrer aktuellen CD und den Vorgänger-Alben. Ein wahres Best-Of-Konzert.
Das Leben ist viel zu kurz, um nur einen Stil zu spielen. Tempi Passati feiern es in vielen Facetten. Am liebsten live, bis in die Nacht.

28.7. Aberlours

AberloursCeltic Rock • Eintritt: VVK 12/erm. 10 € zzgl. VVK-Gebühren| AK 14/ erm.12 €

Online-Tickets hier kaufen

The ABERLOUR‘S zählen heute zu den wenigen Celtic Rock Bands aus Deutschland, die ein internationales Niveau erreicht haben – und im Folkbereich genauso brillieren wie auf Metalfestivals wie Wacken und Klassik-oder Mittelalterevents wie das Mediaval Selb. Seltene Akustik-Instrumente wie Cister und Mandocello treffen auf donnernde Grooves, melodiöse Vocallinien ergänzen sich mit furiosen Fiddle-und Akkordeonparts zu einem magischen Gesamtwerk. Wildromantisch-skurrile Geschichten aus Old Ireland, Schottland, England, Nordamerika; getragen von Speedfolk, Worldbeat, keltischer Mystik – Celtic Folk‘n‘Beat.
*Adolphi – Solovoc./Gitarren/Mandocello/Cister/Thunderbodhran
*Val Gregor – Violine/Git./ Voc.
*Steffen Thomas – Accordeon / Orgel
Siehe auch www.aberlours.de

Cuba – Spezial am 25.7.

18:00 Uhr Vernissage

SANCTI SPÍRITUS IM ST. SPIRITUS

 Fotografien aus Kuba von Gilberto Pérez Villacampa • Vernissage: 25.7.2017, 18 Uhr • Öffnungszeiten: 26.07. – 25.08. / Mo – Fr | 12 – 17 Uhr • Eintritt frei

 

In den Aufnahmen von Gilberto Pérez Villacampa sehen wir eine der ältesten Kolonialstädte der Neuen Welt: Sancti Spíritus (1514), die Geburtsstadt des Fotografen.

Die Ausstellung zeigt Bilder eines Landes, das ganz oben in der Rangliste der Fotografen-Destinationen steht und mittlerweile von Hobbyfotografen aus der ganzen Welt leer fotografiert wurde. Doch mit den unprätentiösen Bildern des gebürtigen Kubaners betreten wir visuelles Neuland: Wir sehen nicht das uns aus der Reisefotografie bekannte Land, sondern ein Land, welches nach dem Willen der Sehnsucht des Fotografen rekonstruiert wurde.

Vita

Gilberto Pérez Villacampa wurde 1961 in Sancti Spíritus, Kuba, geboren. Mit seinen Fotos und Texten formuliert er eine Einladung, die Stadt seiner Kindheit näher kennenzulernen. 1985 bekam er den Master of Art in Philosophie. Danach arbeitete er als Dozent in seiner Heimat, Mexiko und Kolumbien. Seit 1991 lebt der gebürtige Kubaner in Deutschland.

Fast 20 Jahre Arbeit als Werbegrafiker haben sichtbare Spuren im Großraum Neubrandenburg hinterlassen. Er entwarf unter anderem die Logos der Stadt Neubrandenburg und des Weberglockenmarktes

 

 

Konzert: 19.30 Uhr

La Banda Ritmo Cubana

Karibik-Flair mit Latino-Rhythmen • Eintritt: VVK 14/12 + Gebühr | AK 16/14 • VVK in der Stadtinformation und online hier klicken

 

„Musica tropical“ erinnert an Magie und Mystik, Glück und Feuer gerundet mit dem vollen Geschmack von Rum und einer Prise Tabak und viel tropischer Sonne. La Banda Ritmo Cubano verzaubert das Publikum mit ihren energiegeladenen Latino-Rhythmen. Diese sind wie die ansteckende Lebendigkeit der Kubaner und ihre Liebe zum Leben selbst.

Die Musik der einfachen Leute ist die wahrhaft klassische Musik der Insel, in der die Seele Kubas atmet.

Dan Mueller (Percussion, Vocal) und Mayelis Guyat (Lead Vocal) haben sich für ihr Musikprojekt La Banda Ritmo Cubana Musiker aus Santiago de Cuba eingeladen. Sie präsentieren Musik in der Tradition des Buena Vista Social Clubs, Musik, die unter die Haut, in die Beine und in die Hüften geht, modern, frisch arrangiert mit Elementen des Salsa, Cha Cha Cha, Rumba und Son.

21.7. Guitarreros

GuitarrerosDie Guitarreros
Gitarren- Instrumental-Konzert • ein Feuerwerk südländischer Rhythmen • Eintritt: VVK 12 erm. 10 € | AK 14/ erm. 12 €. Online-Tickets hier klicken

Bei schönem Wetter auf dem Innenhof

DIE GUITARREROS spielen instrumentale Gitarrenmusik der Extraklasse! Rhythmisches Feuer, spielerische Virtuosität, Spass und Lebensfreude legen die Zwillinge Volker und Torsten Schubert in ihr Spiel hinein. In ihren Konzerten sind vor allem eigene Kompositionen im Stile des Flamenco- Nuevo, Samba und Bossa Nova zu erleben. Hinzu kommen bekannte lateinamerikanische Stücke, wie „Brazil“ und „Besame Mucho“ oder Hits der Gipsy Kings, welche von den GUITARREROS bearbeitet wurden.
Musikalisch geht es auf Reisen nach Spanien, Indien, den Orient und Brasilien.
Ein wichtiger Bestandteil ist die melodische Improvisation. Die Künstler haben bereits 7 Alben veröffentlicht.
DIE GUITARREROS bieten ein aufregendes Konzerterlebnis mit unterhaltsamer Bühnenshow, welches das Publikum begeistern und in die Sonne des Südens entführen wird!

22.7. Stormbirds

Stormbirdspirate blues music aus Greifswald, Stralsund und Berlin • Eintritt: VVK 11/9 + Gebühr | AK 13/10 • VVK in der Stadtinformation und online.Typisch für die Musik der „Sturmvögel“ sind tanzbare virtuose Momente, überraschend und abwechslungsreich. Angesiedelt im Spannungsfeld zwischen Kammerkonzert und Straßenmusik ist ihr Sound mal filigran und zart, mal rau, explosiv oder übermütig.
Die Musik der Stormbirds vereint ehrlichen Rhythm ’n Blues-, sowie Soul- und Countryfolk Elemente. Durch freies Improvisieren und „jamming“ erzeugen die 3-5 Musiker einen Retro- Sound, der weder veraltet noch altherrenhaft daherkommt.
So entsteht die „pirate blues music“ – warm, rhythmisch, relaxed, groovy.

7. 7. Unter freiem Himmel: „Tiere streicheln Menschen“

Tiere streicheln MenschenTiere streicheln Menschen
Actionlesung • Gotti Gottschild und Sven van Thom mit neuem Programm. Eintritt: VVK: 10 € (+ Gebühr) | AK: 13/erm. 10 € – Onlineverkauf – hier klicken

Bei gutem Wetter ist die Veranstaltung auf der Hofbühne, bei schlechtem Wetter im Saal.

TIERE STREICHELN MENSCHEN heißt die würzige Actionlesung, bei der einem nicht nur die Ohren, sondern auch die Augen und das Herz schlackern. Und zwar vor Freude, denn mit frischen Texten und Liedern zaubern Sven van Thom und Martin Gottschild ein Lächeln dorthin, wo es am nötigsten ist: ins Gesicht.
Martin Gottschild erfindet herrlich absurde Geschichten zu banalen Familien-Dias vom Flohmarkt oder zu wirklich “wichtigen” Dingen, die an ganz gewöhnlichen Tagen geschehen. Diese (fast) wahren Begebenheiten, die ein Leben so lebenswert machen, sind so skurril, so unglaublich, das sie nur genauso passiert sein müssen. Er liest Geschichten über Menschen, die es wirklich gibt und andere, die eher nicht so.
Sven van Thom sorgt für kurzweilige Unterhaltung mit wunderbaren Songs, die einen zwischen Melancholie, Unsinn, Humor und Boshaftigkeit hin und her werfen. Was sich musikalisch schwer fassen lässt, wird durch van Thoms entspannten Gesang und die durchdachten Texte zusammengehalten.
Die Presse meint:
„Schön bekloppt, absurd, manchmal derb, aber immer bestechend sympathisch und liebenswert.” Radio Fritz und INTRO
Wie von Gotti beim grandiosen Auftritt 2016 im St. Spiritus versprochen, wird es garantiert ein anderes Programm geben als beim letzten Mal.

 

8.7. Boogie Trap zum Internationalen Tag des Rock’n’Roll

Zum Tag des Rock’n’Roll • Eintritt: VVK 8/erm. 6,50 € | AK 10/erm. 8 € • AK ab 19:00 Uhr

Onlineverkauf – hier klicken

Boogie Trap sind eine junge Band aus dem Norden, die zwischen den Welten des Rhythm & Blues und des Rock’n’Rolls der 50er Jahre wandern. Mit eigenen Songs, energetischen Beats, viel Humor und Leichtigkeit reißen sie ihr Publikum von den Plätzen. Fröhlich frisch und mächtig stürmisch ziehen sie jeden in ihren Bann und lassen die Fans bis zur Atemlosigkeit rotieren.
Wer sich auf das Abenteuer Boogie Trap einlässt, wird mit Ohrwürmern in die Nacht entlassen.