Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Stadt.Land.Zukunft – Chancen lokaler Agrarpolitik

28.Oktober 2019 - 19:00 - 21:00

Informationsveranstaltung und Podiumsdiskussion mit:

Peter Markgraf (Betriebsleiter Guter Heinrich GbR)

Anja Hradetzky (Bündnis Junge Landwirtschaft/Hof Stolze Kuh)

Peter Schach (Stadt Freiburg im Breisgau/Umweltschutzamt)

Michael Grolm (Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft in Mitteldeutschland (AbL)/Berufsimker)

Die Verantwortung für ihre Wiesen, Weiden und Äcker rückt bei vielen Landeigentümern zunehmend in den Fokus: Wie kommen Junglandwirt*innen an Land, um sich eine Existenz aufzubauen? Wie kann der Artenschwund in der Agrarlandschaft eingedämmt werden? Welche Chancen bieten Landvergabe und Pachtpreispolitik?

Gerade öffentliche und institutionelle Grundeigentümer, wie etwa Kirchen und Kommunen, zeigen, wie der Flächenbesitz neue Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet. Auch in Greifswald verpachten Universität, Kirche und die Stadt über 10000 Hektar Agrarfläche. Wie soll in Zukunft mit diesen Flächen umgegangen werden?

Am Infoabend werden Geschichten des Gelingens erzählt. Es werden konkrete Wege aufgezeigt, wie Landeigentum zukunftsfähig gestaltet werden kann. Eine neue Agrarpolitik ist nicht nur nötig, sie ist auch möglich.

Veranstalter: Aktionsbündnis Unser Land schafft Wandel

 

Details

Datum:
28.Oktober 2019
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort

Kulturzentrum St.Spiritus
Lange Straße 49/51
Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern 17489 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
03834 8536-4444