Der Nordische Klang kommt!!!!

Tarasov_foto_alexander_zabrinNordischer Klang: 100 Jahre Baltische Staaten – Konzert mit Vladimir Tarasov & Heinz-Erich Gödecke
Jazz & ein Erlebnis! Tickets: 12 € / ermäßigt 8 € an den regionalen VVK-Kassen  – zum Onlineverkauf – hier klicken

Abendkasse ab 19 Uhr

Man traf sich in St. Petersburg bei einem Avantgarde-Musikfestival Anfang der 90er Jahre und verabredete sich für die Zukunft. Dann spielte man so einiges, in Hamburg, Österreich, New York, Litauen, Stuttgart, Peking…. und jetzt hier. Ein Duo, das viele Geister und Klangfarben in sich aufgesogen hat: aus Jazz, zeitgenössischer Musik und fernen Kulturen. Das bewirkt fein spannende Klangszenen mit besonderen Instrumenten und ausgeprägt expressiven Passagen. Mit erzählerischem Sinn gebaut, entsteht Kino im Kopf – ein Erlebnis!

Vladimir Tarasov aus Vilnius ist als Schlagzeuger einer der herausragendsten Musiker und Performance-Künstler in Osteuropa, zu Hause in vielen Konzerthallen und Museen weltweit. Mit dem „Ganelin-Trio“ war er bereits Ende der 70er Jahre auf dem Berliner Jazzfestival vertreten. Er gründete das „Lithuanian Art Orchestra“, für das er komponierte und war damit zu Gast bei der NDR-Jazzreihe. Als Solo-Performer spielte er bei „MaerzMusik“ in Berlin. Seine Installationen waren u.a. auf der Biennale in Venedig, im Centre Pompidou, im Museum of Contemporary Art Chicago und zuletzt im KUMU Tallinn zu sehen.

Heinz-Erich Gödecke spielt Posaune, dazu auch andere Hörner laut und leise in Jazz-Trios, Duos, in Solokonzerten und größeren Ensembles (Sextett „Eisenrot“), komponiert, improvisiert (auch mit elektronisch abgetasteten Pflanzen). Das alles weltweit z.B. in Konzerten und auf Festivals in Russland, Europa, Ecuador und Deutschland und… hier, wo er auch wohnt: bei Greifswald.
Eintritt: 12/8 €

Eine Veranstaltung vom Koeppenhaus in Kooperation mit dem St. Spiritus und dem Nordischen Klang. Gefördert vom Litauischen Kulturinstitut.

Comments are closed.