Allgemein

14.10. Schneider-Schwarznau – Blues & Folk

Samstag, 14.10. 19.30 Uhr Konzert, Abendkasse geöffnet ab 18.30 UhrSchneider - Schwarznau

Tickets online & an den VVK-Kassen der Region: 9,30 € / 7,10 € inkl. Gebühren

Jörg Schneider und Franz Schwarznau spielen mit Hingabe ihre Blues- und Folksongs. Die Besonderheit ihres Sounds besteht im variantenreichen Zusammenspiel der beiden Musiker. Schneiders außergewöhnlicher Slide- und Picking-Style auf der Gitarre wird von Schwarznaus intensivem Spiel auf dem Kontrabass ergänzt und weiter getragen. Rhythmische Passagen werden von sphärischen Klängen unterbrochen, die einfache Schönheit des Folk mit der hypnotischen Kraft des Blues verbunden. Neben Schneiders eindringlichem Gesang gibt es genügend Platz für Improvisation, die jedoch nie zum Selbstzweck gerät. Für Schneider und Schwarznau ist der Song das oberste Gebot.

6.10. Travelin Band

Travelin BandCCR-Cover-Band, Tickets hier kaufen im Vorverkauf 12,60 €, ermäßigt 10,40 €

Es sind die eingängigen, jederzeit tanzbaren Kompositionen von John C. Fogerty, die CCR – Creedence Clearwater Revival zu einer der erfolgreichsten Rockbands jener Zeit aufsteigen ließen. Dieser Sound, ein Mix aus 50er Jahre Rock’n’Roll, britischen Beat-Einflüssen und Delta-Blues, beschwört das aus den Sümpfen des Missisippi-Deltas aufsteigende Lebensgefühl. Die „Travelin‘ Band“, ein kleines Rock’n’Roll-Wunder mit unbestreitbarer Gute-Laune-Garantie, covert die bekannten Hits, die CCR in kurzer Zeit veröffentlichte. Die 4 Musiker der “ Travelin‘ Band” sind ein lebendiges Beispiel für Spielfreude und das Lebensgefühl welches die zeitlose Musik von CCR vermittelt. Kaum jemanden hält es bei den Rock-Klassikern auf dem Stuhl und so sind die Konzerte der Band immer ein Happening!

30.9. Konzert mit „Fattouch“ – interkultureller Musiksalat

30.09. St.Spiritus.Fattouch

Fattouch ist ein internationales Projekt von Musikern aus Syrien, Rumänien und Frankreich. Jeder der Musiker hat in seiner Heimat Musik in sich aufgesaugt, und nun haben sich alle in Berlin getroffen und vor kurzem begonnen, sich auszutauschen. Der Name „Fattouch“ kommt aus dem Arabischen und beschreibt einen Salat, in dem man alle Zutaten hinzugeben kann, die man gerade so findet. Das beschreibt ganz gut die unterschiedlichen Richtungen, die hier aufeinandertreffen und sich zu Musik fügen: bunt, unterschiedlich, traditionell – auf alle Fälle mitreißend. Kommt und feiert mit uns ein Fest der Kulturen! Eintritt frei! das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass.19.30 Uhr

Die Veranstaltung wird gefördert von der Universitäts- und Hansestadt Greifswald.

20 Uhr Concert with „Fattouch“
Fattouch is a international project with musicians from Syria, Rumania and France. Every Musicians bring the influences from her and his homeland. Now they live in Berlin and create a wonderful Music-Mixture. The name “Fattouch” is an Arabic salad dish and includes all ingredients you can find – so is the music – a mixture of different traditional basics and a lot of creatively and spirit – come, enjoy and celebrate! Free entrance!

FANTAKEL Figurentheaterfestival

Fantakel 2017

FANTAKEL – 9. Figurentheaterfestival in Greifswald

Am 23. und 24. September 2017 heißt es „Vorhang auf!“ für das 9. FANTAKEL – Figurentheaterfestival in Greifswald. Alle Märchenfreunde, Liebhaber des Puppenspiels und Theaterbegeisterte können sich an diesem Wochenende wieder auf ein buntes, spannendes und lustiges Programm freuen und auch selbst aktiv werden. Veranstaltet wird das FANTAKEL von der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur MV e.V. und unterstützt vom St.Spiritus – Sozio-kulturellem Zentrum, der Stadtbibliothek „Hans Fallada“, dem Amt für Bildung, Kultur und Sport der Stadt Greifswald, dem Land Mecklenburg-Vorpommern, der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern, den Stadtwerken Greifswald und Total.

5 Veranstaltungen mit und von Künstlern aus Mecklenburg-Vorpommern und Berlin werden ihre kleinen und großen Zuschauer in den Bann ziehen und verzaubern.

Los geht’s am 23.09.2017 um 10:30 Uhr in der Stadtbibliothek Hans Fallada Greifswald mit „Der Wolf und die sieben Geißlein“, gespielt vom Figurentheater ERNST HEITER. Am Nachmittag um 15:00 Uhr wird sich das „Rotkäppchen“ im Sozio-kulturellen Zentrum St. Spiritus auf den Weg zur Großmutter machen, um ihr Kuchen und Wein zu bringen. Anschließend lädt die Aktion „Soziokultur spielt auf!“ zu einem bunten Mitmachprogramm mit märchenhafter Malaktion, Button-Werkstatt, Schattentheater-Station, Trickfilmen, Musik, Folktanz, Kaffee und Kuchen und vielem mehr ein.

Auf Erwachsene wartet ab 20:00 Uhr die Psychologin Edelgard Greulich, die mit „Siehste – Szenen einer Ehe von Loriot“ eine Anleitung für Erwach(s)ene zu Problemen des Alltags gibt.

Am Sonntag, dem 24.09.2017, um 11:00 Uhr begibt sich Antonio mit einem ganz besonderen Freund in „Antonio und Großvater Autobus“ auf eine spannende Reise ans Meer. Und um 15:00 Uhr versucht ein gutmütiger Kater ein Versprechen zu halten – er will ein Möwenküken großziehen und ihm das Fliegen beibringen, gar keine so leichte Aufgabe! „Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte“ ist eine abenteuerliche Geschichte über Verantwortung, Versprechen und Freundschaft.

Das komplette Programm:

Sa., 23.09. 10.30 Uhr Stadtbibliothek Hans Fallada  – „Der Wolf und die sieben Geißlein“,  ab 3 Jahre

Figurentheater ERNST HEITER, Eintritt: 5 € / 6 €, Kartenreservierung unter: 03834/ 8536 4473

 

Sa., 23.09. 15 Uhr St. Spiritus – Sozio-kulturelles Zentrum – Rotkäppchen“, ab 4 Jahre

Puppentheater Uschi Marr, Eintritt: 5 € / 6 €, Kartenreservierung unter: 03834/ 8536 4444

 

Sa., 23.09. ab 15.45 Uhr St. Spiritus – Sozio-kulturelles Zentrum –  „Soziokultur spielt auf“

Buntes Mitmachprogramm mit märchenhafter Malaktion, Button-Werkstatt, Schattentheater-Station, Trickfilmen, Musik, Folktanz, Kaffee und Kuchen u.v.m., Eintritt frei, Spenden willkommen

 

Sa., 23.09. 20 Uhr St. Spiritus – Sozio-kulturelles Zentrum                                                  

„Siehste“ Szenen einer Ehe von Loriot

Theater Maskotte, Eintritt: 6 € / 8 €, Kartenreservierung unter: 03834/ 8536 4444

 

So., 24.09. 11 Uhr  St. Spiritus – Sozio-kulturelles Zentrum   – „Antonio und Großvater Autobus“, ab 4 Jahre

Theater Randfigur

Eintritt: 5 € / 6 €, Kartenreservierung unter: 03834/ 8536 4444FANTAKEL

 

So., 24.09. 15 Uhr  St. Spiritus – Sozio-kulturelles Zentrum 

„Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte“, ab 5 Jahre

artisanen.

Eintritt: 5 € / 6 € , Kartenreservierung unter: 03834/ 8536 4444

 

Festivalpass für 3 Vorstellungen im St. Spiritus 15 € / ermäßigt 12 €, zu erwerben im St. Spiritus

15.9. Kulturnacht im St.Spiritus

Kulturnacht im St.spiritus mit den "Groovties"

Musik non stop mit der Musikschule Greifswald, den „Groovties“ und „Solala“

18 Uhr Solisten und Ensembles der Musikschule (ca. 60 Minuten)

19:30 Uhr „Big Band meets Choir“ (bis ca. 22:30 -23:00 nach Stimmung und Wohlbefinden)
In lockerer Atmosphäre werden der Chor „Solala“ und die Big Band „Groovties“ (Musikschule Greifswald) den Abend in wechselnden Parts gemeinsam gestalten.
Die Groovties geben den Auftakt, Solala wird dann ca. 20:15 den nächsten Part übernehmen und dann gibt es die nächste Runde!

8.9. Strittmatters

Strittmatters

Freitag, 8.9. 20 Uhr Strittmatters

Junge Rockband aus der Region, die richtig loslegt! Tickets: VVK: 6 € / 4,90 € AK: 7 €/ 5 €Die 4 Jungs um den Sänger Christoph Strittmatter bringen die eigenen Rocksongs mit beeindruckender Frische und einiger Erfahrung auf die Bühne. Geradeaus und ohne Umschweife haben sie vom kräftigen Rocksong bis zur eingängigen Ballade alles im Gepäck was das Herz des Musikliebhabers höher schlagen lässt.

1.9. Morgan Finlay

Morgan FinlayMorgan Finlay – melancholisch-fröhlicher Folk, Indie, Rock und Country •

Eintritt:VVK 8 € /erm. 6 € +Gebühr | Abendkasse 10 € /erm.8 €

Der Stil des Kanadisch-Irischen Songpoeten Morgan Finlay ist
vielschichtig. Kein Lied gleicht dem anderen, doch seine Handschrift bleibt unverkennbar. Mit leidenschaftlichem, musikalisch ausgereiftem Spiel erzählt Finlay Geschichten, die seine Zuhörer durch die poetisch starken Texte berühren. Der Singer/Songwriter schreibt zu ergreifenden Beobachtungen wunderbare Melodien und emotionale Lyrics vom Leben, Erinnern sowie von Trennung, Einsamkeit, Freude und Schmerz. Beeindruckend ist seine starke, manchmal auch weich und rund klingende, unverwechselbare Stimme mit dem nötigen Rauch darin. Der weltoffene Musiker veröffentlichte acht Alben und verzeichnet
eine leidenschaftliche Fan-Gemeinde, die drei erfolgreiche
IndieGoGo crowdfunding Kampagnen finanzierte.

26. 8. Ein Tag mit Caspar David Friedrich

Spray-Art am Caspar-David-Friedrich-Tag

SAMSTAG, der 26.8. ist CASPAR-DAVID-FRIEDRICH-TAG

Das St.Spiritus ist einer der Veranstaltungsorte des Stadtfestes an diesem Tag:

ab 11:00 Uhr • Friedrich-Café | Kaffee, Getränke und Kuchen
nach alten Rezepten
Geldsäckchen basteln | Mitmachangebot
Friedrich-Bild gesprayt mit TSAM ONE
Tintenklecks und Federkiel* | Briefe schreiben
wie zu Friedrichs Zeiten mit Bärbel Steinberg,

 

„Theremin und Piano“ am Caspar-David-Friedrich-Tag

* 11-15 Uhr Dünnhäutige Figuren selbst bauen | Workshop mit Stephan Rätsch
* 16 Uhr Die Eintagsfliege | Figurenspiel mittels dünnhäutiger Figuren
mit dem “Theater mit Puppen”/Stephan Rätsch
* Klänge aus der Luft – musikalische Zeitreise
mit Robert Meyer/Theremin und Benjamin Saupe/Piano
(19:00 Uhr • romantischer Ausklang auf dem Innenhof)

 

18.8. Tempi Passati

Tempi PassatiTour 2017 – Facettenreicher Folk mit TiefgangTempi Passati sind ein Live-Erlebnis aus globaler Musik und deutschen Texten

Eintritt: VVK 10/8,50 € + Geb. | AK 12/10 €

Online-Tickets hier kaufen

Die Leipziger Band spielt alternative Folk, der offen ist für frische Einflüsse aus Jazz, Pop, Polka, Americana. Das aktuelle Album „14 Manöwer des letzten Augenblicks“ wurde für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Songs voller Poesie und freche privat-politische Betrachtungen verschmelzen mit Rhythmen aus allen Ländern, in denen die Sonne zuhause ist. Dabei kracht auch schon mal die eine oder andere Indie-Gitarre.
Die Texte erzählen von den Höhen und Tiefen der Gegenwart, den großen Träumen und der krassen Realität. „Das Faszinierende ist, dass diese schonungslosen Selbstbefragungen entwaffnend ehrlich und herrlich unaufgeregt dargebracht werden“, schreibt das Musikmagazin Schall. „Keine Spur von Larmoyanz, tragischer Pose oder weinerlichem Weltschmerz. Gelungene Momentaufnahmen aus dem bürgerlichen Heldenleben.“
„Echt beeindruckend“, meint Deutschlandradio Kultur. Die Freie Presse hört „eine Musik, die man überall versteht“. Und die Leipziger Volkszeitung findet, „die Zeit beim Hören vergeht zu schnell“.
Auf ihrer Tour 2017 spielen die Musiker Songs ihrer aktuellen CD und den Vorgänger-Alben. Ein wahres Best-Of-Konzert.
Das Leben ist viel zu kurz, um nur einen Stil zu spielen. Tempi Passati feiern es in vielen Facetten. Am liebsten live, bis in die Nacht.

28.7. Aberlours

AberloursCeltic Rock • Eintritt: VVK 12/erm. 10 € zzgl. VVK-Gebühren| AK 14/ erm.12 €

Online-Tickets hier kaufen

The ABERLOUR‘S zählen heute zu den wenigen Celtic Rock Bands aus Deutschland, die ein internationales Niveau erreicht haben – und im Folkbereich genauso brillieren wie auf Metalfestivals wie Wacken und Klassik-oder Mittelalterevents wie das Mediaval Selb. Seltene Akustik-Instrumente wie Cister und Mandocello treffen auf donnernde Grooves, melodiöse Vocallinien ergänzen sich mit furiosen Fiddle-und Akkordeonparts zu einem magischen Gesamtwerk. Wildromantisch-skurrile Geschichten aus Old Ireland, Schottland, England, Nordamerika; getragen von Speedfolk, Worldbeat, keltischer Mystik – Celtic Folk‘n‘Beat.
*Adolphi – Solovoc./Gitarren/Mandocello/Cister/Thunderbodhran
*Val Gregor – Violine/Git./ Voc.
*Steffen Thomas – Accordeon / Orgel
Siehe auch www.aberlours.de