Allgemein

Vernissage der Ausstellung swinx: Merkwürdigkeiten (wohltemperiert)

Freitag, 07.08.2020, 19:00 Uhr

swinx: „Merkwürdigkeiten“ (wohltemperiert)

Vernissage/Ausstellung von Cindy Schmid im St. Spiritus

 

swinx: „Merkwürdigkeiten“ (wohltemperiert)

Über zwei Jahre ist es her, dass Cindy Schmid ihre Bilder in einer Einzelausstellung im St. Spiritus präsentierte. Nun lädt sie am 07. August, um 19:00 Uhr erneut ins Sozio-kulturelle Zentrum ein und damit in ihr Kabinett der Merkwürdigkeiten.

Die in den letzten zwei Jahren entstanden Arbeiten zeigt die Greifswalder Künstlerin, die auch unter ihrem Pseudonym „swinx“ bekannt ist, bis zum 29.08. in der Galerie des St. Spiritus. Zur Eröffnung der Ausstellung wird herzlich eingeladen: Die Künstlerin ist anwesend.  Martin Hiller, Musiker und Sounddesigner, begleitet die Vernissage mit einer freien Performance, in der er Klänge verschiedener Herkunft schichtet, biegt und dehnt.

Die Ausstellung ist werktags von 12 – 17 Uhr geöffnet und am 29.08., zum Stadtfest„Ein Tag mit Caspar David Friedrich“, können die Arbeiten von 10 – 16 Uhr besichtigt werden.

Die Vernissage findet unter Beachtung der aktuellen Corona-Regeln statt.

Freitag, 07.08.2020, 19:00 Uhr, St. Spiritus, Lange Str. 51, der Eintritt ist frei

Dauer der Ausstellung: 07.08. – 29.08.2020

15.08. 19:30 Horst Evers

Früher war ich älter – AUSVERKAUFT! –

Horst EversIn diesem Programm geht es schlicht und ergreifend ums Ganze. Jetzt mal vom Großen her gesehen. Es ist ein Rückblick auf die Zukunft. Also die, mit der man vielleicht mal gerechnet hätte. Denn schliesslich wissen wir alle nicht, welche Vergangenheit uns erwartet, wenn wir schon bald auf das Demnächst zurückschauen.

Doch seien wir realistisch: Es wird neue Geschichten geben, sehr viel zum Lachen, vielleicht ein Lied, eher nicht Tanz und garantiert keine Tiere. Ich zumindest habe große Pläne für dieses Programm. Wenn alles klappt, würde mich das allerdings überraschen. Aber am Besten schauen Sie sich das selbst an. Bislang hat sich das eigentlich immer für alle Beteiligten sehr gelohnt.
P.S.: Man könnte es auch so sagen. Im Vergleich zu den bisherigen Programmen werde ich eigentlich nicht viel ändern. Außer eben den gesamten Inhalt und zwar von Grund auf und komplett. Aber sonst an sich nichts.