Ausstellungen November 2017

VETO. – Diskriminierung sichtbar machen!

Plakate mit Zitaten, die zeigen,

dass Diskriminierung etwas Alltägliches ist

Eine Ausstellung von verquer | im Vorderhaus, Lange Str. 49, 1. Etage

06.11. – 24.11. | 10:00 – 18:00 Uhr

Vernissage: 03. November, 18:00 Uhr


unfairändert

Josephine Steinfurth

Malerei | Collage | Plastik

06.11. – 30.11.2017 | in der Galerie in der Kapelle, Lange Str. 51

Vernissage: 03. November 2017, 19:00 Uhr.

Fortschritt oder Rückschritt? Ausgestorben – wiederbelebt? Gleiche Wege – andere Zeiten. Bessere? Schlechtere? Charaktergleichheit. Beleidigung? Feststellung? Metapher? Gleiches Schicksal.

In ihrer Ausstellung befasst sich Josephine Steinfurth mit der Frage nach dem was war, was ist und sich wiederholt, zu verschiedenen Zeiten, in verschiedenen Gestalten. Im Fokus stehen Abgründe und die Zuspitzung unserer Lebensgestaltung in Gegenwart und Zukunft. Mit den Techniken Collage, Schablonendruck, Malerei und Plastik zieht sie Parallelen, kritisiert und entdeckt dabei surreale Welten, die den Betrachter mit auf eine dennoch vertraute (Zeit-) Reise nehmen.

Josephine Steinfurth, 1985 in Greifswald geboren, studierte Kunst und Gestaltung, sowie Theologie. In ihren Bildern abstrahiert sie, entfernt sich jedoch bewusst nicht vollständig vom Gegenständlichen, da sie ihre Arbeiten nicht als reinen Ausdruck des individuellen Erlebnisses betrachten will, sondern als Kommunikationsmedium.


Glaube – Hoffnung – Liebe

Fotowanderausstellung zum Thema Suizid,

die im Rahmen des Jubiläums “60 Jahre TelefonSeelsorge”

der Ökumenischen TelefonSeelsorge Vorpommern,

vom Förderverein Schwerin zur Verfügung gestellt wurde

08.11. –  30.11. | im Vorderhaus, kleiner Saal

Vernissage: 07. November 2017, 19:00 Uhr