Ausstellung Juli-August 2017

SANCTI SPÍRITUS IM ST. SPIRITUS

Fotografien aus Kuba von Gilberto Pérez Villacampa

26.07. – 25.08.2017

Vernissage: 25.07.2017, 18:00 Uhr

In Gilberto Pérez Villacampas Aufnahmen sehen wir Sancti Spíritus (1514),eine der ältesten Kolonialstädte der Neuen Welt und die Geburtsstadt des Fotografen.

Die Ausstellung zeigt Bilder eines Landes, das in der Rangliste der Fotografen ganz weit oben rangiert und mittlerweile von Hobbyfotografen aus der ganzen Welt “leer” fotografiert wurde. Doch mit den unprätentiösen Bildern des gebürtigen Kubaners betreten wir visuelles Neuland: Wir sehen nicht die uns aus den Hochglanzmagazinen bekannte Karibik-Insel, sondern ein Land, welches nach dem Willen und der Sehnsucht des Fotografen rekonstruiert wurde.

VITA:

Gilberto Pérez Villacampa wurde 1961 in Sancti Spíritus, Kuba, geboren. Mit seinen Fotos und Texten formuliert er eine Einladung, die Stadt seiner Kindheit näher kennenzulernen. Bis 1985 studierte er Philosophie und arbeitete danach als Dozent in seiner Heimat, in Mexiko und Kolumbien. Seit 1991 lebt der gebürtige Kubaner in Deutschland und arbeitet bereits 20 Jahre in Neubrandenburg erfolgreich als Werbegrafiker. Unter anderem entwarf er die Logos des Weberglockenmarktes und der Stadt Neubrandenburg.