Alwine Wuthenow – Veranstaltung zum 200. Geburtstag

17.9. 17 Uhr Alwine Wuthenow – ein Blick auf Leben und Werk mit Dr.Reinhard Rösler
Zum 200. Geburtstag werden die niederdeutsche Dichterin und einige Gedichte betrachtet

Alwine Wuthenow wurde am 16.9. 1820 in Neuenkirchen geboren. Ihre Gedichte wurden 1858 von Fritz Reuter unter dem Titel „En poa Blomen ut Annmariek Schulten ehren Goahrn von A.W“ herausgegeben. Es folgte ein zweiter Gedichtband und ein Band mit hochdeutschen Gedichten.

Alwine Wuthenows Leben war von vielen Aufenthalten in Nervenheilanstalten gezeichnet. Sie war die Ehefrau des Richters Ferdinand Wuthenow und Mutter von 5 Kindern und starb im Alter von 88 Jahren in ihrem Wohnhaus, unweit des St.Spiritus. Ihr Werk erreichte nicht die Bekanntheit, die es verdient hat und auch heute lohnt ein Blick darauf – die darin beschriebene Schönheit der Natur im Wechsel der Jahreszeiten, menschliche Nöte aber auch gesellschaftliche Betrachtungen können wieder ganz aktuell gelesen werden.

Der Privatdozent Dr. Reinhard Rösler lehrte an der Universität Rostock in den Bereichen Neuere und Neuste Literatur. Für die Fritz Reuter Gesellschaft hat er über Alwine Wuthenow mehrfach publiziert und auch eine Neuauflage ihrer Gedichte herausgegeben.

Comments are closed.